Erfahrungen mit Banken

Online-Käufe, Überweisung der Miete oder anderer Fixkosten, das Gehalt bekommen: Der Alltag funktioniert kaum noch ohne ein Bankkonto, denn diese und noch einiges mehr wird ausschließlich über den Bankenverkehr geregelt. Das ist nicht nur sicher, sondern auch zuverlässig und sehr praktisch. Doch auch, wenn du Geld sparen möchtest oder einen Kredit benötigst, ist die Bank ein guter Ansprechpartner und steht dir mit unterschiedlichen Angeboten zur Seite. Im Laufe der Zeit haben sich die unterschiedlichsten Banken entwickelt, sodass es nicht ganz einfach ist, die für sich richtige zu finden. Neben den alteingesessenen Banken gibt es mittlerweile auch reine Online-Banken, aber auch solche, wo du als Kunde alles selbst regeln musst. Welche deine Ansprüche abdeckt, erfährst du erst nach einer intensiven Recherche. Dabei möchten wir dir helfen. Nützlich dafür sind auch die Banken Erfahrungsberichte unserer Nutzer, die dir einiges über ihre Zeit bei der Bank X berichten können, sodass du einen guten und allumfassenden Eindruck erhältst.

Werde Mitglied

Erfahrungen teilen

Besuchern helfen

Wissen teilen

Besucher informieren

Meinung teilen

Produkte bewerten

Belohnungen kassieren

Anbieter Services und Produkte rund um Banken

Fidor Bank

3,60 von 5 Sternen

Girokonto und Kreditkarte ohne Schufa bei der Fidor Bank Interessenten machen viele Erfahrungen mit der Fidor Bank. Das Münchner Geldinstitut bietet ihren Kunden Bank-Dienstleistungen im Internet an. Der Schwerpunkt liegt auf ... mehr

5 Bewertungen und 1 Ratgeber

Ikano Bank

4,60 von 5 Sternen

Die Ikano Bank ist einfach anders Unter dem Motto "Einfach. Anders." bietet die Ikano Bank ihren Kunden einen verständlichen und seriösen Service. Die Firma zählt zu der internationalen Unternehmens-Gruppe Ikano. Dabei ... mehr

5 Bewertungen und 0 Ratgeber

Credit Europe Bank

0,00 von 5 Sternen

Die Credit Europe Bank bietet maßgeschneiderte Finanzierungen Einfaches und sicheres Banking spielt eine wesentliche Rolle. Als geeigneter Partner zeigt sich die Credit Europe Bank. Das internationale Finanzdienstleistungs-Unternehmen beschäftigt mehr als 4.500 ... mehr

0 Bewertungen und 1 Ratgeber

easyCredit

0,00 von 5 Sternen

Konsumenten-Kredite bei easyCredit easyCredit gehört zur Team Bank AG und ist ein Konsumenten-Kredit, der sich durch seine hohe Flexibilität auszeichnet. Der Kredit ermöglicht lange Laufzeiten, Sondertilgungen, die individuelle Anpassung der Ratenhöhe ... mehr

0 Bewertungen und 2 Ratgeber

Skrill

0,00 von 5 Sternen

Komfortables, bargeldloses Zahlen im World Wide Web begünstigen gute Skrill-Erfahrungen Der Handel im World Wide Web auf Shops und Portalen boomt. Dementsprechend besteht häufig Bedarf an einem Dienst, welcher das Bezahlen ... mehr

0 Bewertungen und 1 Ratgeber

Die verschiedenen Banken

Für Privatkunden teilen sich in (regionale) Filialbanken, Direktbanken und Auslandsbanken sowie Privatbankiers, private Realkreditinstitute und private Bausparkassen.
Hinzu kommen noch zwei große Bankgruppen, die sich in die Cash Group und die CashPool unterteilen. Die Banken, die in den jeweiligen Gruppen sind, erlauben es ihren Kunden, kostenlos Bargeld abzugeben. So kannst du als Sparda-Kunde auch bei der Santander oder Targobank abgeben. Als Kunde der HypoVereinsbank kannst du beispielsweise bei der Berliner Bank oder der Commerzbank sowie vielen weiteren abheben. In dieser Hinsicht lohnt es sich also, zu schauen, wie gut die Filialen vernetzt sind.

  • Direktbanken sind solche, die solche, die kein eigenes Filialnetz besitzen und daher vor allem über das Internet funktionieren. Mittlerweile haben sich über 14 Millionen Menschen für eine Direktbank entschieden. Zu ihnen gehören unter anderem die Bank of Scotland, Consorsbank (Cortal Consors), ING-DiBa, Fidor Bank, Netbank, Umweltbank, Volkswagen Bank
  • (regionale) Filialbanken: Zu den Klassikern gehören die Filialbanken, die auch regional bestehen können. Sie besitzen meist ein gut ausgebautes Filialnetz und beraten ihre Kunden persönlich. Zu ihnen gehören z. B. die Hamburger oder Berliner Sparkasse, Commerzbank, HypoVereinsbank oder die Deutsche Postbank.
  • Auslandsbanken sind zwar mit ihren Filialen auch im Inland zu finden, gehören aber einer ausländischen Bank. Die Targobank oder die Santander sind Beispiele für solche Banken.
  • Private Bausparkassen sind privatrechtlich organisiert und sind mit aktuell 12 Anbietern vertreten. Dazu gehören unter anderem die Schwäbisch Hall, die Wüstenrot oder die deutsche Bank.

Girokonto, Sparbriefe, Festgeld und Co.

Die Bank zu wechseln oder überhaupt ein Girokonto zu eröffnen kann viele Gründe haben. Dass man als mündiger Mensch über ein eigenes Girokonto verfügt, ist schon fast Pflicht, alles andere ist ein Bonus. Hast du beispielsweise den Wunsch, Geld auf der hohen Kante zu haben oder möchtest du für einen großen Wunsch sparen, so solltest du dir Gedanken machen, wie du dein Geld am besten anlegen kannst. Die Banken bieten dazu unterschiedliche Methoden. Das Sparbuch scheint schon lange überholt, denn andere Möglichkeiten bieten bessere Zinsen. So wird vielleicht der Sparbrief ins Gespräch gebracht, welcher als verzinsliches Wertpapier anzusehen ist. Es gibt noch zahlreiche andere Festgelder, mit denen du dir ein Sparguthaben anhäufen kannst. Bevor du dich für eine Variante entscheidest, solltest du die Konditionen genau vergleichen um das Meiste aus deinem Geld zu holen. Selbstverständlich musst dich nicht sofort bei der Kontoeröffnung dafür entscheiden, sondern kannst in aller Ruhe überlegen.

Was sagt Stiftung Warentest?

Stiftung Warentest hat bereits die unterschiedlichsten Tests durchgeführt. Sowohl wurden die Dispozinsen von fast 1 500 Banken aber auch Tages- und Festgelder, Beratung, Anlageberatung und vieles mehr unter die Lupe im Finanztest genommen. Es lohnt sich daher, auch die Testberichte der deutschen Verbraucherorganisation zu lesen und sich ein fachliches Urteil zu Gemüte zu führen, da hierbei auch Punkte getestet werden, die du als normaler Kunde nicht unbedingt beachten kannst.

Worauf du noch achten solltest

Ganz gleich, ob du dich für die PSD Bank, der Volksbank, eine Sparkasse oder eine andere Bank entscheidest: Grundsätzlich solltest du dich über das Gebührensystem informieren. Dazu zählen eventuelle monatliche Kontoführungsgebühren und Kosten für Überweisungen und Daueraufträge zu beachten sowie auf die persönliche Beratung, die bei einer Direktbank entfällt. Zudem kann es mitunter ganz schön weit zum nächsten Geldautomaten sein, damit du kostenlos Geld abheben kannst. Ein enges Filial- oder Automatennetz kann daher sehr kostensparend sein.

Mithilfe anderer Kunden die richtige Bank finden

Dem Bankentest unserer Mitglieder kannst du vertrauen. Sie schildern das, was sie mit der jeweiligen Bank erlebt haben. Wir finden, dass ein Erfahrungsbericht eine gute Grundlage ist, um sich für die richtige zu entscheiden. In der Theorie kann immer alles super klingen, doch die Praxis ist ausschlaggebend. War eine problemlose Kontoeröffnung möglich, welche Konditionen werden geboten, ist die Kontoführung mit Kosten verbunden, gibt es die Möglichkeit für einen Kredit oder ein Tagesgeldkonto – all das sind Punkte, die Menschen bei einem Bankwechsel interessieren. Informiere dich hier, was andere dazu zu sagen haben und schreibe auch gerne von deinen eigenen Bank Erfahrungen berichten, nachdem du dich kostenlos auf hilfreiche-experten.de registriert hast.

Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten