Worin unterscheidet sich Google Play Music von anderen Musik Streaming-Diensten?

 

Während ich früher stundenlang im Plattenladen meines Vertrauens stand, um nach der passenden Musik zu suchen, geht heute alles über das Internet. Streaming-Dienste für Musik erleben - natürlich auch wegen der sogenannten "Generation Smartphone", einen Boom. Verständlich, ist es doch sehr einfach nach einem Lied oder Album in einer App zu suchen und diese Songs dann direkt anhören zu können. Schwieriger hingegen ist die Frage, worin sich die Streaming-Dienste wie etwa Google Play Music von anderen Anbietern unterscheiden. Im Fall von Google Play Music sind es gleich mehrere Faktoren, die sich unterscheiden. Im Gegensatz zu Spotify, Deezer und Co. kann ich Google Play Music (außerhalb der USA) nicht ohne Anmeldung kostenlos nutzen. Habe ich mich aber registriert, kann ich 60 Tage lang des Musikstreamingdienst testen. Danach gibt es keine Musik mehr, ohne dafür zu zahlen. Bei den Konkurrenten sind es in der Testphase meist nur 30 Tage, die man kostenlos Musik hören kann - und danach soll man bezahlen. Ohne Abo kann ich aber bei Google Play Music trotzdem Musik hören, indem ich die Songs oder Alben einfach über Google Play Music kaufe. Das ist natürlich auch nicht kostenlos, jedoch habe ich keine festen, monatlichen Kosten.

 

Ein weiterer Vorteil von Google Play Music ist die Klangqualität. Mit einer Datenrate von bis zu 320 kbps laufen meine Lieder im Stream, die Konkurrenten schaffen hier häufig nur 256 kbps. Ein unüberhörbarer Unterschied. In Sachen Preis ist man bei Google Play Music mit 9,99 Euro pro Monat dabei. Damit liegt der Musikstreaming-Dienst im Mittelfeld der unterschiedlichen Anbieter in Sachen Preis. Viele andere Dienstleister haben aber ein günstigeres Abo im Angebot, mit dem man seine Musik nur über den PC hören kann - und nicht über mobile Geräte. Das gibt es bei Google Play Music nicht. Wer seine Musik aber wie ich eh gerne unterwegs hört, braucht dieses günstigere Abo sowieso nicht. Besonders praktisch ist die große Cloud bei Google Play Music, die man zum Speichern eigener Musik zur Verfügung hat. Hier kann Musik abgelegt und gespeichert werden - und danach von jedem anderen Gerät - nachdem ich mich mit meinem Account angemeldet habe - angehört werden. Was die Songauswahl betrifft, hat Google Play Music beim genauen Betrachten der Zahlen das Nachsehen. Ich kann mit meinem Abo auf rund 20 Millionen Songs zurückgreifen - viele andere Anbieter haben 30 Millionen Songs im Repertoire.

Hier können Sie Google Play Produkte bequem kaufen
Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten