Wie wende ich Yokebe an?

 

Yokebe verspricht, in kurzer Zeit Gewicht abzubauen. In vielen Foren und auf Ratgeberseiten habe ich schon von Erfolgen gelesen. Jetzt stellt sich mir die Frage, was ich dafür tun muss. "5-Wochen-Schlank-&-Fit-Plan" Mit diesem Diätplan soll ich in 5 Wochen relativ viel abnehmen können. In der "Konzentrationsphase" (Woche 1) darf ich kaum etwas anderes als 3 Yokebe-Shakes zu mir nehmen. Dazu wird empfohlen, täglich 1,5 g Linolsäure (in einigen hochwertigen Ölen enthalten) und 9,7 g Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Außerdem soll ich mich körperlich schonen. In der "Lernphase" (Woche 2 bis 4) darf ich abends eine ausgewogene Mahlzeit zu mir nehmen. Morgens und mittags gibt es einen Shake. Dadurch soll ich lernen, wie ich mich gesund und abwechslungsreich ernähre. Ich darf mich leicht belasten, zum Beispiel durch Spaziergänge. In der "Kontinuitätsphase" (Woche 5) nehme ich nur noch einen Shake zu mir. Ich kann mir aussuchen, ob ich das morgens oder mittags tue. Zu den restlichen Zeiten soll ich mir gesunde Gerichte zubereiten.

 

Jetzt darf ich auch leichten bis mittelschweren Sport treiben. "2-Wochen-Turbo-Plan" Mit dieser Methode kann man schnell ein paar Kilos für die Bikinifigur loswerden. In der ersten Woche ("Konzentrationsphase") gibt es morgens, mittags und abends je einen Yokebe-Shake. Zusätzlich sollten Linolsäure und Ballaststoffe, wie in der entsprechenden Phase des "5-Wochen-Schlank-&-Fit-Plans" beschrieben, zugeführt werden. Auch hier bitte körperlich nicht zu aktiv werden. In der zweiten Woche ("Zielphase") nehme ich 2 Shakes und mittags oder abends eine gesunde Mahlzeit zu mir. Erlaubt sind ausgiebige Spaziergänge. "Yokebe-Fastenplan" Auch Fasten ist mit Yokebe möglich. Dabei soll der bei vielen Fastenkuren unausweichliche Muskelabbau verhindert werden. In der "Einleitungsphase" (1. bis 3. Tag) soll ich morgens und mittags je einen Yokebe-Shake trinken. Abends darf ich eine vegetarische Mahlzeit zu mir nehmen. So werden der Stoffwechsel und die Fettverbrennung angekurbelt.

 

In der "Fastenphase" (4. bis 10. Tag) nehme ich dreimal täglich je einen Shake zu mir. Es ist keine feste Nahrung erlaubt. Zusätzlich soll man wieder, wie schon beschrieben, auf eine Zufuhr von Linolsäure und Ballaststoffen achten. Körperlich soll ich mich schonen und Entspannungsübungen in den Alltag einfließen lassen. In der "Ausleitungsphase" (11. bis 14. Tag) gibt es mittags einen Shake und morgens und abends je eine nicht zu üppige vegetarische Mahlzeit. Die sportliche Belastung kann nun wieder erhöht werden. Bei allen Varianten wird ein Shake wie folgt zubereitet: 50 g Yokebe-Pulver, 200 ml fettarme Milch und 1,5 g hochwertiges Pflanzenöl.

Hier können Sie Yokebe Produkte bequem kaufen
Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten