Wie kündige ich die Kfz-Versicherung von Daimler?

 

Wer eine Kfz-Versicherung bei Daimler hat, kann diese auch kündigen. Bei der Kündigung der Kfz-Versicherung bei Daimler muss man eine Kündigungsfrist einhalten. Laut den Geschäftsbedingungen von Daimler, beträgt die Kündigungsfrist von einem Monat zum Vertragsende. Verträge in der Kfz-Versicherung von Daimler haben eine Laufzeit von 12 Monaten. Wer jetzt also seine Kfz-Versicherung kündigen möchte, der muss dieses einem Monat vor Ablauf der Vertragslaufzeit. Verpasst man diese Kündigungsfrist, bleibt dies nicht ohne Folgen, den in einem solchen Fall würde sich die Kfz-Versicherung um ein weiteres Jahr verlängern. Im Zusammenhang mit der Kündigung muss man noch aufpassen, den maßgeblich für die Rechtzeitigkeit der Kündigung ist der Eingang bei Daimler.

 

Nicht maßgeblich ist das Absendedatum. Wer jetzt kündigen möchte, der muss die Kündigung gegenüber Daimler schriftlich erklären. Die schriftliche Kündigung muss die Anschrift, die Versicherungsnummer und der gewünschte Kündigungszeitpunkt beinhalten. Das fertige Kündigungsschreiben muss man dann an Daimler senden. Dies ist über die Wege der Post oder als Fax möglich. Wer kündigen möchte per E-Mail, so sei gesagt, dieses ist bei Daimler nicht möglich. Eine weitere Form der Kündigung ist das Sonderkündigungsrecht. Das Sonderkündigungsrecht ist wie die Bezeichnung schon vermuten lässt, nur in bestimmten Sonderfällen möglich.

 

So kann man das Sonderkündigungsrecht zum Beispiel nutzen, bei einer wesentlichen Vertragsveränderung. Unter einer wesentlichen Vertragsveränderung versteht man hierbei zum Beispiel eine Änderung bei den Tarifen. Doch dies ist nur eine der Möglichkeiten die das Sonderkündigungsrecht bietet. Auch nach einem Unfall hat man ein Sonderkündigungsrecht, den nach einem Unfall kommt es in der Regel zu einem Anstieg bei den Prämien. Wer sein Auto verkauft oder ein neues Auto kauft, kann sich ebenfalls auf das Sonderkündigungsrecht bei Daimer berufen.

 

Das Sonderkündigungsrecht zeichnet sich vor allem dadurch aus, das man ohne Einhaltung einer Frist einen regulären Vertrag kündigen kann. Aufpassen muss man wenn Daimler, zum Beispiel nach einer Vertragsveränderung das Sonderkündigungsrecht einräumt. Den in einem solchen Fall, wird das Sonderkündigungsfrist nur für kurze Zeit eingeräumt. Verpasst man es in diesem Zeitraum zu kündigen, gelten zum Beispiel die Vertragsbedingungen als akzeptiert. Dies hat dann zur Folge, das man nur noch regulär kündigen kann.

Hier können Sie Daimler Produkte bequem kaufen
Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten