Wie gut funktioniert Aloplexy wenn man sein Bartwachstum anregen will?

Ein voller Bart ist mittlerweile so sehr in Mode geraten, dass auch ich da mithalten wollte. Als ich jedoch damit begann meinen Bart wachsen zu lassen, wollte dieser einfach nicht gleichmäßig in Erscheinung treten.

 

Ich muss dazu sagen, dass ich bereits 32 Jahre alt bin und ich davon ausging, dass ich auch einen ordentlichen Bartwuchs habe. Dem war aber nicht so. Seit meinem 14. Lebensjahr rasiere ich mich täglich und daher wusste ich noch nichts von dem Problem. Das erzähle ich euch nur, weil ihr euch vielleicht fragt, warum mir das noch nicht früher aufgefallen war. Nun aber wollte ich einen Bart und ließ die Haare im Gesicht einfach mal wachsen.

 

Dabei kam mein Problem mir in den Weg. Die Haare wollten einfach nicht gleichmäßig wachsen und das war für mich peinlich. Denn diese kahlen Stellen zwischendurch sehen sehr eigenartig aus und das macht auch keine Freude mehr. Alopexy als Selbstversuch Ich informierte mich im Internet über die Möglichkeiten in Sachen Bartwuchs und stieß auf Alopexy.

 

Da ich aber die Packungsbeilage immer schon im Vorfeld zu Rate ziehe und dies bei dem Mittel möglich war, habe ich ganz einfach nachgelesen. Hier finden sich ein paar Nebenwirkungen, die mir aber keine sonderliche Angst machen und ich las auch, dass am besten ein Arzt während der Dauer der Anwendung mit dabei sein sollte, um alles zu überwachen. Der Arzt ist dann auch immer der richtige Ansprechpartner. Mit Alopexy sollte also mein Experiment begonnen werden. Ich taktete die Dosierung ganz nach der Anweisung meines Arztes ein und damit habe ich den ersten Schritt auch schon getan. Natürlich wurden bei mir schon nach kurzer Zeit die Haare im Gesicht dichter.

 

Es konnte sich wirklich sehen lassen, aber leider ließen auch die Nebenwirkungen nicht auf sich warten. Ich musste mir von nun an auch andere Haare zupfen und das ist schmerzhaft. Aber dennoch nehme ich das in Kauf, denn ich wollte ja einen dichten Bart haben und das habe ich auch erreicht. Der Bart wächst immer noch und ich habe mir jetzt angewöhnt einen gepflegten drei Tage Bart zu tragen. Sehr empfehlenswert Trotz der Nebenwirkungen habe ich überhaupt kein Schlechtes Gewissen Alopexy weiter zu empfehlen.

 

Das Mittel ist zwar auch etwas teurer aber es ist das erste, dass mich wirklich überzeugen konnte. Ich bin jedenfalls vollstens zufrieden mit meinem jetzigen Bart und freue mich jeden Tag aufs neue, wenn ich morgens in den Spiegel schaue.

Hier können Sie Alopexy Produkte bequem kaufen
Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
100% Ja-Stimmen
2
Nein
0% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten