Welche Nebenwirkungen hat Nioxin?

 

Mein Problem Ich habe ein Problem, das sicherlich viele Menschen haben. Es ist nicht so, dass meine Leidensgeschichte jeden Außenstehenden zu heftigen Weinkrämpfen reizen wird. Ich habe dünne Haare, schon seit meiner Jugend. Am Anfang hat es mich nicht sonderlich gestört. Lange habe ich mich auch einfach über mein Unwohlsein hinweggesetzt. Auch weil ich Angst vor den Nebenwirkungen sogenannter Heilmittel hatte. Trotzdem ist jetzt vor einigen Wochen die Entschlossenheit in mir herangereift, doch endlich einmal etwas dagegen zu unternehmen. In Internetforen ist mir das Wundermittel Nioxin begegnet, das dort von allen Rezensenten super bewertet wurde. Nioxin = keine Nebenwirkungen? Ich kaufte mir also Nioxin. Wie empfohlen benutzte ich sowohl das Shampoo als auch den Conditioner und die Kopfhautpflege.

 

Meine Skepsis bezüglich der Nebenwirkungen solcher Produkte war dabei ungebrochen. Nichtsdestotrotz verwendete ich das Mittel in den folgenden Wochen wieder und wieder, immer in stiller Erwartung gravierender Nebenwirkungen. In den ersten Tagen passierte nichts. Das wird ja so auch von dem Unternehmen und zahlreichen Quellen im Internet kolportiert. Mit der Zeit begann ich, morgens auf der Arbeit ein störendes Gefühl auf der Kopfhaut zu empfinden. Es fing ganz unscheinbar an, als kaum bemerkbares kleines Kribbeln. Als dieses aber erst einmal da war, achtete ich verstärkt auf das Gefühl auf der Kopfhaut. Und tatsächlich wurde der störende Reiz immer stärker. Nach drei Tagen musste ich das erste Mal richtig ausgiebig kratzen. Anschließend wurde das Jucken immer heftiger. Es war nicht wirklich so schlimm, dass es mich wirklich beeinträchtigt hätte, nur eben ein wenig nervtötend.

 

Gleichzeitig zeigte das Produkt aber eine ausgezeichnete Wirkung. Aus diesem Grund machte ich entgegen meiner Befürchtungen einfach weiter. Irgendwann las ich, dass man das Produkt nicht übermäßig einsetzen sollte, beziehungsweise dass Nioxin ausschließlich auf die schütteren Stellen aufzutragen sei. Wie das bei einem Shampoo? Als ich die Verwendung im Anschluss einschränkte, verbesserte sich auch das Empfinden auf meiner Kopfhaut wieder. Seitdem nutze ich Nioxin nur noch sporadisch. Dauerhafte Schäden sind nicht zurückgeblieben. Nioxin empfehlenswert? Die Nebenwirkungen kann man sicher zu einem Teil meiner Anwendung zuschreiben. Dennoch ist es eine beunruhigende Kenntnis, dass das Produkt überhaupt negative Folgen haben kann, wo es doch von der Firma als bedenkenlos verkauft wird. In einem dosierten Umfang kann es jedoch gute Erfolge zeigen und ruft wohl nicht die lästigen Hautreizungen hervor, die es bei mir verursacht hat.

Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
1
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten