Wann können Nebenwirkungen bei der Einnahme von Propecia auftreten?

 

Wirksam gegen Haarausfall hilft das Mittel Propecia. Propecia ist ein rezeptpflichtiges Medikament, bestehend dem Mittel Finasterid. Im Zusammenhang mit der Anwendung von Propecia stellt sich die Frage nach den Nebenwirkungen und natürlich stelle auch die Frage, wann können Nebenwirkungen bei der Einnahme von Propecia auftreten? Grundsätzlich können mit der Einnahme von Propecia gegen Haarausfall, eine Vielzahl von Nebenwirkungen auftreten. Bei den Nebenwirkungen wird hierbei in der Häufigkeit des Auftreten der einzelnen Nebenwirkungen, unterschieden. So treten im Zusammenhang mit der Einnahme von Propecia, häufig Nebenwirkungen sind eine verminderte Libido, Impotenz und auch auch eine Verringerung bei der Menge an Samenflüssigkeit.

 

Gelegentlich können nachfolgende Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Einnahme auftreten, dies sind Brustspannen, Brustvergrößerungen, Hautausschlag, aber auch Ejakulationsstörungen. Im Zusammenhang mit der Brust, kann es durch die Inhaltsstoffe von Propecia auch zu teils krankhaften Absonderungen in der Brust kommen, wie zum Beispiel Brustknoten. Leider gibt es jetzt noch eine Reihe von weiteren Nebenwirkungen, zu denen es keine Erkenntnisse zur Häufigkeit gibt. Unter diesen Nebenwirkungen mit unbekannter Häufigkeit, zählen unter anderem Juckreiz, Herzklopfen, verschiedenen Überempfindlichkeitsreaktionen, Erhöhung der Leberwerten, Erektionsstörungen, Hodenschmerzen und Depressionen.

 

Im Zusammenhang mit der Einnahme kann es auch zu einer Verschlechterung der Spermienqualität bis hin zu einer Unfruchtbarkeit kommen. In der Packungsbeilage von Propecia wird auch unter dem Punkt Besonderheit, auf eine ganz besondere Gefahr hingewiesen. Wenngleich dies noch nicht gesichert ist, steht der Wirkstoff Finasterid der Bestandteil von Propecia ist, kann es bei Männern zu einem vermehrten Auftreten von Brustkrebs kommen. Gerade wenn man Propecia einnimmt und Veränderungen an seiner Brust feststellen sollte, sollte man sofort die EInnahme abbrechen und sich von seinem Arzt beraten lassen. Unabhängig von diesen Nebenwirkungen, kann es auch zu sogenannten Wechselwirkungen kommen.

 

Zu Wechselwirkungen kommt es immer dann, wenn man gleichzeitig noch ein anderes Medikament einnimmt. In einem solchen Fall, kann es auch Nebenwirkungen kommen. Um dies zu vermeiden, sollte man sich vor der EInnahme von Propecia von seinem Arzt oder Apotheker beraten lassen. Auch sollte man sich natürlich auch bezüglich der Einnahme genau beraten lassen. Den natürlich kann auch eine falsche EInnahme von Propecia zu Nebenwirkungen führen. Um dies zu vermeiden, sollte man sich bei der Einnahme strikt an die Herstellervorgaben oder an die Vorgaben seines Artzes halten, damit kann man das Risiko von möglichen Nebenwirkungen senken.

Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten