Wann kann man zu Direct Line wechseln?

 

Die Direct Line bietet besonders günstige KFZ Versicherungen an und es ist einfach, zu dieser Versicherung zu wechseln. Deshalb habe ich mich entschlossen, von meiner alten Versicherung zu diesem Anbieter zu wechseln. Zum Jahresende ist dazu der beste Zeitpunkt, da man Autoversicherungen zu diesem Zeitpunkt kündigen kann. Um die Kündigungsfrist einzuhalten, braucht man der Versicherungsgesellschaft lediglich ein Kündigungsschreiben bis zum 30. November zukommen zu lassen und kann die Versicherung dann zum 1. Januar kündigen. Für einen nahtlosen Übergang sorgen Um nicht zu riskieren, ohne Versicherungsschutz für mein Fahrzeug zu bleiben, habe ich mich entschlossen, zunächst den neuen Versicherungsvertrag bei der Direct Line abzuschließen. Das ist auf der Webseite der Direct Line auch ganz einfach.

 

Zunächst musste ich den Typ der Versicherung wählen, die ich abschließen wollte: KFZ Haftsplichtversicherung, Teilkasko, Vollkasko Spar oder Vollkasko. Man kann online umfangreiche Information über Deckung und Versicherungsbedingungen erhalten und die Preise einsehen. Somit wußte ich sofort, dass meine Entscheidung richtig war, denn bei einem besseren Leistungskatalog sind meine Beiträge wesentlich geringer, als bei meiner bisherigen Versicherung. Ich entschied mich für die Teilkasko und wählte auf der Webseite die entsprechenden Option. Man kann sich noch für zusätzliche Optionen, wie beispielsweise einen Schutzbrief entscheiden, worauf ich aber verzichtet habe. Im Folgenden macht man verschiedene Angaben zum Fahrzeug und wählt das Datum, zu dem man den Beginn des Versicherungsschutz wünscht. So habe ich für meinen Wagen ein günstiges Angebot erhalten, dass ich mit Versicherungsbeginn zum 1. Januar gleich online abschließen konnte. Für meinen neuen Versicherungsschutz war nun also gesorgt.

 

So konnte ich also zum zweiten Schritt gehen, der zum Versicherungswechsel nötig ist. Kündigung der bestehenden Versicherung Ich setzte gleich in den ersten Novembertagen ein Kündigungsschreiben an meinen bisheriger Versicherer auf. Darin gab ich meinen Namen, meine Kundennummer und die Nummer meiner Police an und lies meinen Versicherer wissen, dass ich unter Einhalt der Kündigungdfrist zum 1. Januar meinen Versicherungsvertrag zu kündigen wünschte. Sicherheitshalber habe ich den Brief dann selbst zur Post gebracht und als Einschreibensendung an die Adresse meiner Versicherung geschickt. Ich habe mich für das Einschreiben entschieden, um im Zweifelsfall einen Beweis zu haben, dass mein Kündigungsschreiben rechtzeitig vor dem 30. November bei der Versicherung eingegangen ist. Geld sparen mit zwei einfachen Schritten Mit dem Wechsel zur Direct Line kann ich mir gutes Geld sparen. In zwei einfachen Schritten konnte ich den Versicherungswechsel ausführen und brauchte dabei lediglich den Weg zum Postamt zu machen. Der Versicherungsschutz geht nun nahtlos von meinem alten Versicherer zur Direct Line über.

Hier können Sie Direct Line Produkte bequem kaufen
Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten