Kann Plantur 21 auch bei älteren Frauen das bessere Shampoo sein?

 

Plantur 21 die Pflege, die ich für mein stark angegriffenes Haar entdeckt hatte, so dachte ich wenigstens. Nach der ersten Euphorie begann ich zu stutzen, ich bemerkte das sich der gewünschte Effekt (auch nach vier Wochen) nicht einstellte. Ich begann nach Erklärungen zu suchen! Nach eingehender Recherche wunderte mich dies allerdings nicht mehr. Die Eitelkeit verleitete mich, ein Produkt zu wählen, das für fast 3- fach jüngeres Haar entwickelte wurde. Nun begriff ich, dass mein deutlich älteres Haar, nicht unter zu wenig Wuchskraft aus erblich bedingtem Grund litt. Plantur 21 wurde also nicht für das ältere Haar geschaffen, die Ursache für kraftloses und dünnes Haar liegt bei jungen Haaren in der Mangelernährung durch Strapazierung, Mangelernährung und diversen Stylingformen. Das Haar jenseits des vierzigsten oder fünfzigsten Lebensjahres ist also einer anderen Belastung ausgesetzt.

 

Da ich noch keinen näheren Bezug zu diesem Thema hatte, war ich gezwungen, mich erst mit dem Thema "Plantur 21 " zu beschäftigen. "Plantur 21" wird wegen seines Coffeins und Nutricomplexes als Energieverstärker eingesetzt, um den oft mageren Haarwuchs zu unterstützen. Dies allein würde aber noch nicht zum Erfolg führen, denn nur zusätzliche Mineralstoffe und Vitamine machen das Komplettpflegepaket für das junge Haar aus. Was aber brauchte mein 58 Jahre altes Haar, was nicht in "Plantur 21" enthalten war? Beim Stöbern bin ich auf diesen Link gestoßen, der sehr hilfreich sein kann, Klarheit über den Zustand und die damit verbundenen Bedürfnisse des eigenen Haupthaares zu erkennen.

 

Das Ergebnis war schon sehr verblüffend, denn ich benötigte zwar ebenfalls Nutri-Coffein Complex, aber dann stellte ich fest, dass ganz andere Bedürfnisse zu Grunde liegen! Im Gegensatz zur bisherigen Pflege mit "Plantur21" wurde immer klarer, dass der abnehmende Östrogenspiegel und der zunehmende Spiegel an männlichen Hormonen, eine wachstumshemmende Wirkung hatte. Hand in Hand gehen damit auch eine Mangelversorgung, von wichtigen Spurenelementen und Mineralien einher.

 

FAZIT! Mein Haar brauchte zur Regenerierung völlig andere Zusätze, neben dem energieverstärkendem Coffein, waren auch noch Pflanzenextrakte aus der Traubensilberkerze, weißen Tee und Soja nötig um einen Pflegeerfolg auch mit 58 Lebensjahren zu erzielen. Ich mache mich auf die Suche, um diese Wunderwaffe zu finden.

Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten