Ist Propecia verschreibungspflichtig?

 

Ob Propecia verschreibungspflichtig ist, lässt sich ganz leicht beantworten. Die Antwort lautet: Ja! Aber warum ist dieses Medikament überhaupt verschreibungspflichtig? Viele Patienten denken sich "Es ist doch nur ein Testosteronblocker!". Damit haben sie nicht ganz Unrecht. Trotzdem habe ich mich mal im Internet auf die Suche gemacht, warum es denn eigentlich verschreibungspflichtig ist. Denn wenn es tatsächlich nur ein Testosteronblocker wäre, kann ich mir nicht vorstellen, dass es nur mit Rezept heraus gegeben wird. Nach ein wenig ausgiebiger Recherche bin ich auch fündig geworden und habe eine einleuchtende, banale Erklärung gefunden, warum dieses Medikament verschreibungspflichtig ist.

 

Die Antwort ist folgende: Propecia ist 1mg von dem Wirkstoff Finasterid. Dieses wiederum wird auch oft in einer 5mg Dosierung bei Benigne Prostatahyperplasie (gutartige Vergrößerung der Prostata) verschrieben. Dieser Wirkstoff bewirkt eine Hemmung der Umwandlung von Testosteron. Es kann zu massiven Nebenwirkungen kommen wie Ejakulationsstörungen oder erektile Dysfunktionen. Außerdem sollten auch Frauen die schwanger werden möchten oder sogar schon schwanger sind niemals mit einer durchgebrochenen oder sogar ganzen Tablette in Berührung kommen. Bei Frauen kann es sogar zu Anomalien der äußeren Geschlechtsorgane kommen. Als ich das gelesen habe, habe ich sofort verstanden warum Propecia verschreibungspflichtig ist.

 

Mit dem Wirkstoff ist wirklich nicht zu Spaßen und ich werde es mir auch wirklich nur zulegen, wenn ein vertrauenswürdiger Arzt mir das verschreiben würde. Ich hoffe ich konnte euch mit diesem Beitrag ein wenig weiter helfen und euch solide erklären, warum Propecia überhaupt verschreibungspflichtig ist. Denn Propecia ist mehr als nur ein harmloser Testosteronblocker. Ich bin mir sicher, dass wenn Propecia, beziehungsweise der Wirkstoff von Propecia, nicht so schwerwiegende Nebenwirkungen hätte, wäre das Medikament tatsächlich nicht verschreibungspflichtig, denn dann wäre es wirklich nur ein banaler Testosteronblocker. Ich nehme diese Informationen sehr ernst und bitte euch auch, dass ihr euch nur Propecia zulegt, wenn euer Hausarzt oder ein anderer erfahrener Arzt, euch das Medikament verschreibt.

Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten