Ist cash.life seriös?

 

Immer mehr Besitzer einer Lebensversicherung, zu denen auch ich gehöre, wollen diese kündigen oder sind sogar dazu gezwungen, um den Rückkaufswert zu erhalten und so ein wenig Geld zur Hand zu haben. Doch was ist der Preis, den ich für die Kündigung meiner Lebensversicherung zahlen muss?

Genau genommen muss ich gar nichts zahlen, dennoch ist es so, dass mir lediglich der magere Rückkaufswert erstattet wird, der in der Regel deutlich unter dem eigentlich zu erwartenden Wert liegt, den ich erhalten würde, wenn die Police bis zum Ende läuft.

Als ich mich jedoch mit diesem Thema beschäftigt und mich auch ein wenig informiert habe, stieß ich auf die Firma Cash.Life, die ihren Kunden ihre Lebensversicherung im Grunde genommen abkauft. Mit "Gewinn" verkaufen Dank Cash.Life konnte ich meine Lebensversicherung abstoßen und habe doch deutlich mehr erhalten, als den reinen Rückkaufswert.

In der Regel wird dem Kunden ein Betrag ausgezahlt, der zwischen 5-15 % höher ist, als der Rückkaufswert, des eigentlichen Anbieters. Auf den allerersten Blick wirkt diese Geschäftsidee von Cash.Life als prima Sache, die durchweg dem Wohle des Verbrauchers dient. Denn schließlich werden in etwa die Hälfte aller Verträge von Lebensversicherungen bereits vorzeitig gekündigt und die Kunden erleiden einen immensen Verlust.

Doch natürlich stellt sich bei einem solchen Konstrukt die Frage, ob alles so seriös ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Haare in der Suppe Bei genauer Betrachtung von Cash.Life musste ich feststellen, dass diese Geschäftsidee den Missstand im Umgang mit Lebensversicherungen ausbeutet.

Durch diesen Weg rückt die Quote der Abbrecher sowie die geringen Rückkaufswerte jedoch deutlich in den Hintergrund. Da der Rückkaufswert der Lebensversicherung mindestens 10.000 Euro betragen muss, damit die Firma aus München auch tatsächlich zugreift, ist diese Lösung wohl eher etwas für Wohlhabende.

Die meisten Verträge, die bereits in den ersten Jahren storniert werden, lassen sich auf eine falsche Beratung zurückführen. In solchen Fällen gibt es weder einen Rückkaufswert noch eine Größenordnung von um die 10.000 Euro. Als Ergebnis für den Verbraucher steht, das Cash.Life keinerlei Interesse an der Vielzahl von Abbrechern hat. Cash.Life ohne Zertifikat der Verbraucherzentralen

Im Rahmen meiner Informationsgewinnung konnte ich immer wieder lesen, das Cash.Life von den verschiedenen Verbraucherzentralen zertifiziert ist. Diese Aussage entspricht jedoch nicht der Wahrheit und wurde zu unrecht von Cash.Life als Werbung in eigener Sache genutzt.

Mittlerweile wurde eine passende Unterlassungserklärung abgegeben. In ihrer aktuellen Werbung stellt sich die Firma erneut in der Nähe der Verbraucherzentralen auf.

Hier können Sie cash.life Produkte bequem kaufen
Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten