Ich nehme seit ca 4 Wochen Plantur 39, nun bemerke ich das der Haarausfall stärker wird. Ist das normal ?

 

Schöne Haare sollen die Frau immer ein Leben lang begleiten. Nun kann es aber aufgrund des Alters dazu kommen, das die Haare irgendwann einfach lichter werden und dann wird sich die Frau nicht mehr wohl fühlen. Diese Damen sollten Plantur 39 probieren, denn es ist wirklich sinnvoll.

Ich jedenfalls habe genau das gemacht. Ich will euch kurz etwas über mich erzählen und hoffe ich kann euch damit helfen, denn ich habe schon viel probiert und bei Plantur 39 war ich zunächst geschockt. Ich bin jetzt 35 Jahre alt und damit eigentlich in einem Alter, in dem meine Haare noch fest an der Kopfhaut sein sollten.

Aber genau das ist nicht der Fall. Ich bin daher auch nicht gerade selten enttäuscht, weil ich nicht weiß, was ich tun soll. Plantur 39 sollte meine letzte Chance sein. Die Haare begonnen nicht gleich zu wachsen und fielen nach einer Zeitspanne von vier Wochen sogar aus.

Ich habe mich dann echt schon gefragt, ob ich irgendetwas falsch gemacht habe. Die Anwendung ist eigentlich ganz einfach und ich wollte nicht glauben, dass ausgerechnet ich so ein Pech haben kann. Ich zweifelte sogar eine Zeit lang an mir und wollte wissen, woran das liegt.

Der Haarausfall hielt an und ich konnte nichts anderes dagegen tun, als das Mittel abzusetzen. Auch euch kann ich nur dazu raten. Sucht auch euren Hausarzt auf um euch dort eine gute Hilfe zuteil werden zu lassen. Denn beim Arzt gibt es tolle Tipps, wenn es um Haarausfall geht.

Ich zumindest habe in meiner Hausärztin schon fast eine Freundin gefunden, die ich gern um Rat frage. Meine Ärztin ist mir immer hilfreich und hat gesagt, ich solle das Mittel absetzen, damit die Haare wieder nachwachsen können. Die Wurzel sind noch nicht geschädigt gewesen und dann ging es auch wieder aufwärts.

Heute weiß ich, dass man Haare nicht allzu sehr beanspruchen darf. Man sollte sie zwar pflegen aber möglichst auf viele Haarfarben verzichten. Allein das schädigt die Haare schon nachhaltig. Ich muss zugeben, dass ich in meinen jungen Jahren sehr viel Farbe ins Spiel gebracht habe.

Heute muss ich das einschränken, weil ich immer noch sehr eitel bin. Wer gibt mit 35 Jahren schon gern zu, graue Haare zu haben. Sollte es euch nun auch so gehen, dann könnt Ihr ebenfalls Rat bei eurem Arzt bekommen. Ihr werdet sehen, dass es besser ist, damit aufzuhören. Wenn ihr Nebenwirkungen merkt, solltet Ihr ohnehin nicht zögern mit dem Aufhören.

Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten