Gibt es Nebenwirkungen bei Finasterid?

 

Um meinen Haarausfall zu bekämpfen wurde mir das Medikament Finasterid empfohlen und deshalb habe ich mich einmal mit den Nebenwirkungen auseinander gesetzt, die bei der Einnahme des Mittels auftreten können. Die meisten Nebenwirkungen, die das Medikament verursacht, sind auf die Tatsache zurückzuführen, dass Finstern ein Medikament ist, das zur Verkleinerung der Prostata eingesetzt wird und dazu den Testosteronspiegel im Körper herabsetzt. Es viel mir sofort auf, das Finasterid nicht für Jungen unter 18 Jahren zugelassen ist, da es die Entwicklung der männlichen Geschlechtsorgane negativ beeinflussen kann. Nebenwirkungen stehen in Relation zur Dosierung Finasterid wird zur Prostatavergrößerung mit einer Dosierung von 5mg pro Tag eingesetzt, während es beim Haarausfall in der Regel nur mit einer Stärke von 1mg pro Tag verschrieben wird.

 

Die geringere Dosierung verringert auch das Risiko der Nebenwirkungen. Während bei der Einnahme von 5mg täglich zwischen 1 bis 10 Prozent der Patienten Nebenwirkungen verzeichnen, sind es bei der Behandlung mit 1mg nur noch 0,1 bis 1 Prozent der Behandelten, die über unerwünschte Folgen klagen. Welche Nebenwirkungen können erwartet werden? Die Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Finasterid am häufigsten festgestellt werden, betreffen das Sexualleben des Mannes. Es kann zu einer Verminderung der Libido kommen und es werden auch Potenzstörungen verzeichnet. Dazu gehört die erektile Dysfunktion, bei der der Mann keine ausreichende Erektion für den Geschlechtsverkehr erzeugen kann. Darüber hinaus kann es zu einem verminderten Samenerguss kommen. In einzelnen Fällen können auch Hodenschmerzen und Unfruchtbarkeit beobachtet werden. Etliche Patienten beklagen sich während der Behandlung mit Finasterid auch über trockene Augen.

 

Das hängt damit zusammen, dass dieses Medikament das Funktionieren der Drüse beeinflusst, die für die Tränenflüssigkeit im Auge zuständig ist. Die Wirkung von Finasterid hört auf, wenn die Einnahme des Medikaments abgesetzt wird. Deshalb ist eine Einnahme über einen langen Zeitraum hinaus angesagt. Deshalb habe ich mich auch einmal über die möglichen Langzeitschäden informiert. So werden bei langer Einnahme Veränderungen der Leberwerte bemerkt und es kann auch zu einer Vergrößerung der Brust des Mannes kommen. Ebenso kann die Körperbehaarung spärlicher werden. Nebenwirkungen von Finasterid von Frauen Für Frauen ist die Einnahme von Finasterid grundsätzlich nicht angezeigt.

 

Es kann jedoch passieren, dass die Partnerin eines Finasterid Patienten durch das berühren einer zerbröckelten Tablette den Wirkstoff über die Haut aufnimmt. Auch im Sperma des Mannes kann Finasterid nachgewiesen werden, so dass es beim ungeschützten Geschlechtsverkehr zu einer Übertragung des Medikaments kommen kann. Besonders während einer Schwangerschaft ist dies gefährlich, da Finasterid zu Mißbildungen des Fötus führen kann.

Hier können Sie Finasterid Produkte bequem kaufen
Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
0% Ja-Stimmen
0
Nein
100% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten