Gibt es Nebenwirkungen bei den Alpecin Produkten?

 

Um diese Frage so genau wie möglich zu beantworten, möchte ich erst einmal klären, was genau unter "Nebenwirkungen" zu verstehen ist. Nach der gesetzlichen Definition sind hierunter unbeabsichtigte und schädliche Reaktionen auf ein Arzneimittel zu fassen. Da es sich bei Alpecin-Produkten nicht um Arzneimittel handelt, sondern ausschließlich um Kosmetika zur Haarpflege, unterliegen sie der Europäischen Kosmetikverordnung. Danach müssen Kosmetika völlig nebenwirkungsfrei sein. Sie würden ansonsten gar keine Zulassung erhalten. Alpecin-Produkte haben bekanntlich eine solche. Die Antwort auf die Frage zu solchen Nebenwirkungen von Alpecin-Produkten ist also eindeutig: Nein! Abseits der gesetzlich-medizinischen Definition kann man nun den Begriff "Nebenwirkung" auch noch etwas weiter umfassen. Das führt dann zu dem Begriff der "Überempfindlichkeitsreaktion".

 

In solchen Fällen tritt neben der beabsichtigten positiven Hauptwirkung auch noch eine andere Wirkung auf, die in Einzelfällen sehr unangenehm sein kann. Das ist aber nicht als Nebenwirkung im medizinischen Sinne zu verstehen. Eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ist ja auch keine "Nebenwirkung" eines Lebensmittels. Im Bereich der Haarpflege tritt eine Überempfindlichkeit oder auch Unverträglichkeit oft auf, wenn jemand sensible Kopfhaut hat. Das kann viele Ursachen haben, etwa klimatische Schwankungen oder Umweltverschmutzung, auch zu fettreiche Ernährung, zu viel Stress oder einfach genetische Vorbelastung. Auch eine reine Hauterkrankung wie Neurodermitis oder Schuppenflechte kann die Ursache sein, denn hier ist oft auch die Kopfhaut sehr empfindlich. In solchen Fällen kann ein ungeeignetes Haar-Shampoo jedenfalls ganz üble Folgen nach sich ziehen.

 

Die Wirkstoffe in Alpecin-Shampoos, wie Coffein, Zink oder Niacin (auch als Vitamin B 3 bekannt), werden normalerweise völlig problemlos vertragen. Aber für Leute mit sensibler Kopfhaut sind solche Inhaltsstoffe eben nicht geeignet, denn sie können dann als reizend und aggressiv empfunden werden. Das kann dann zu ständigem Juckreiz oder rötlich-nässenden Flecken auf der Kopfhaut führen. Da auch ich immer mal wieder unter einem leichten Kopfjucken leide, wenn ich etwas "schärfere" Shampoos verwende, greife ich nun konsequent zu milderen Produkten. Alpecin hat hier auch spezielle Produkte für empfindliche Kopfhaut, die ganz sicher nicht zu den oben genannten möglichen Reizungen führen.

 

Abschließend mein Tipp: Einfach mal ausprobieren, welches Alpecin-Shampoo man selbst am besten verträgt. Der eine mit ganz normaler Kopfhaut mag die stimulierende und prickelnde Wirkung durch den Coffein-Komplex, der andere mit empfindlicher Kopfhaut wird sie als unangenehm und reizend empfinden. Irgendwelche Nebenwirkungen bei Alpecin-Produkten sind jedenfalls in keinen Fall zu befürchten. In Einzelfällen vielleicht mal die genannten Empfindlichkeitsreaktionen bei einem ungeeigneten Shampoo und dann sollte man ganz schnell zu einem Produkt für empfindliche Kopfhaut greifen.

Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
100% Ja-Stimmen
3
Nein
0% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten