Darf Priorin auch während der Schwangerschaft eingenommen werden?

 

Darf Priorin auch während der Schwangerschaft eingenommen werden? Schön sein ist ein wichtiges Thema und allzu gern benutze ich dazu Priorin, um mit natürlichen Wirkstoffen die Schönheit meiner Hände, Haare und Nägel zu fördern. Bisher habe ich das Produkt sehr gut vertragen und Nebenwirkungen gab es bei mir keine. Gerade in der Schwangerschaft fühle ich mich unattraktiv durch die Verformung meiner Figur und die veränderte Optik. Gerade jetzt möchte ich nicht auch noch auf meine bewehrten Schönmacher wie Priorin verzichten müssen. Jedoch als Mutter bin ich nun einmal vorsichtig und möchte selbstverständlich, wie alle anderen Mütter auf der Welt, das Wohl meines ungeborenen Kindes im Mutterleib schützen. Daher will ich es jetzt ganz genau wissen und informiere mich konkret. Aus diesem Grund begutachte ich zunächst einmal die Inhaltsstoffe meines geliebten Produktes und finde dabei heraus, dass es sich hierbei um Cystin, Vitamin B5 und Hirseextrakt handelt.

 

Was genau ist denn nun Cystin? Ich erfahre, dass es sich bei Cystin um einen natürlichen Eiweiß Baustein handelt, der Bestandteil der eigenen Haarsubstanz ist. Vitamin B5 ist mir bekannt aus meinen Gesundheitskochbüchern. Ich weiß, das Obst, Gemüse und Milchprodukte ganz natürliche Lieferanten dieses essenziellen und lebensnotwendigen Vitamins sind. Hirseextrakte sind ebenso unbedenklich und ein reichhaltiger Lieferant von Vitaminen und Mineralstoffen. Fazit, das Produkt ist völlig natürlich und die Inhaltsstoffe absolut unbedenklich. Was muss ich denn nun beachten? Gibt es vielleicht Nebenwirkungen oder sogar Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, die ich während meiner Schwangerschaft nehme?

 

Meine Recherche hat ergeben, dass das Produkt sehr natürlich ist und daher sehr verträglich und keine Risiken für das Kind bisher bekannt sind. Selbstverständlich muss ich mich an der Dosierungsanleitung orientieren und meine persönlichen Unverträglichkeiten berücksichtigen. Und trotzdem, es wurden zu diesem Produkt keine wissenschaftlichen Untersuchungen durchgeführt. Mein Blickwickel, ob ich nicht gänzlich auf Medikamente während der Schwangerschaft und Stillzeit verzichten sollte, ist nach wie vor offen. Eigentlich möchte ich jedes Risiko ausschließen und werde noch einmal meinen Vertrauensarzt hinzuziehen. Bedenklich ist Priorin definitiv nicht und sollten Sie unsicher sein, so fragen Sie ebenso Ihren Arzt,

Hier können Sie Priorin Produkte bequem kaufen
Werde Mitglied

Warum solltest du das tun?

Als Mitglied in unserer großen hilfreiche-erfahrungen.de Familie hast du die Möglichkeit die Besucher unserer Website zu informieren und ihnen zu helfen. Das machst du indem du deine Erfahrungen und dein Wissen zu verscheidensten Themen teilst, deine Meinung kundtust und diverse Produkte und Artikel bewertest.

Hat Dir unser Ratgeber geholfen?

Dieser Ratgeber war Hilfreich
Dieser Ratgeber war nicht Hilfreich
Ja
100% Ja-Stimmen
1
Nein
0% Nein-Stimmen
0
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten