Unitymedia Internetdienstleistungen Erfahrungen

Was ist eigentlich Unitymedia Internetdienstleistungen?

Schnelles Internet per Kabel – die Dienstleistungen von Unitymedia

Zahlreiche Kunden blicken auf ihre Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von Unitymedia zurück. Der nach den Umsatz-Zahlen führende deutsche Kabelnetz-Betreiber bietet seine Services in den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen an. Laut Auskunft von Unitymedia besitzt das Unternehmen über sieben Millionen Kunden. Der Anbieter versorgt Private mit Breitband-Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s. Geschäftskunden erhalten Internet-Dienstleistungen mit Datentransfers von bis zu 250 Mbit/s.

Das Spektrum der Internet-Dienstleistungen von Unitymedia beschränkt sich nicht auf das Kabelnetz. Zusätzlich offeriert das Unternehmen Daten-Tarife über das Mobilfunk-Netz. Die vorhandene technische Infrastruktur von Unitymedia begrenzt sich allerdings auf das Kabelnetz. Daher kooperiert der Anbieter bei den Mobilfunk-Produkten mit O2.

Weitere Informationen zu Unitymedia Internetdienstleistungen
Erfahrungen mit Unitymedia Internetdienstleistungen
Support
Zuverlässigkeit
Schnelligkeit
Produktvielfalt
Preis-Leistungsverhältnis
Bewertungen zu Unitymedia Internetdienstleistungen
1 Stern
  (17%)
 
2 Sterne
  (0%)
 
3 Sterne
  (0%)
 
4 Sterne
  (17%)
 
5 Sterne
  (67%)
 
 
4,17 von 5 Sternen
von insgesamt6 Bewertungen
 
Bewertung zu Unitymedia Internetdienstleistungen abgeben
Bewertung zu Unitymedia Internetdienstleistungen abgeben

Werde Mitglied

Erfahrungen teilen

Besuchern helfen

Wissen teilen

Besucher informieren

Meinung teilen

Produkte bewerten

Belohnungen kassieren

Weitere Informationen zu Unitymedia Internetdienstleistungen

Im weiteren Verlauf folgen ausführliche Informationen über die Internet-Dienstleistungen von Unitymedia. Der Leser lernt die reinen Internet-Tarife und die Kombi-Pakete kennen. Letztgenannte erweitern den Internet-Zugang um Telefon und TV. Dadurch erhalten interessierte Personen einen detaillierten Überblick über die verschiedenen Angebote des Kabelnetz-Betreibers.

Die Internet-Dienstleistungen von Unitymedia im Detail

Unitymedia geht zurück auf die Übernahme des Netzbetreibers "ish" (Nordrhein-Westfalen) durch den aus Hessen stammenden Anbieter "iesy" (Hessen) im Jahr 2005. Kurz nach der Übernahme-Genehmigung des Kartellamtes erwarb iesy den Kabel-Anbieter Tele Columbus aus Hannover, behielt davon jedoch lediglich die Kunden aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg. Die damalige Holding, die aus "ish", "iesy" und Tele Columbus entstand, trug den Namen "Unity Media".

Im Jahr 2007 entschieden sich die Verantwortlichen dazu, die bisherigen Markennamen nicht mehr zu verwenden. Stattdessen trat der Anbieter fortan unter der Marke "Unitymedia" auf. Seit 2009 gehört Unitymedia zum britischen Medienkonzern Liberty Global. Drei Jahre später übernahm Liberty Global mit Kabel BW den nächsten Anbieter aus Deutschland. Nach einigen rechtlichen Auseinandersetzungen vertreibt das Unternehmen mittlerweile alle Produkte über die Marke Unitymedia.

Das Produkt-Portfolio an Internet-Dienstleistungen gliedert sich bei der Unitymedia in die beiden Bereiche Festnetz und Mobilfunk. Bei den Festnetz-Tarifen versorgt Unitymedia die Kunden über die eigene, moderne Infrastruktur mit den gewünschten Diensten. Mobiles Internet liefert das Unternehmen dagegen über das Netz von O2. Daher liegt der Fokus des Artikels zunächst auf den Kabel-Dienstleistungen.

Unitymedia: Internet-, 2play- und 3play-Tarife

Interessenten entscheiden sich beim Kabel-Anschluss zwischen zwei Angebots-Modellen von Unitymedia. Das Unternehmen offeriert reine Internet-Tarife und Kombi-Pakete. Letztere tragen die Bezeichnung "2play" oder "3play". 2play-Tarife vereinen den Internet-Zugang mit einer Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz. Bei einem 3play-Produkt liefert der Anbieter zusätzlich digitales Fernsehen per Kabel.

Daher berichten Kunden über unterschiedliche Erfahrungen mit der Unitymedia Internet-Dienstleistung, die auf folgende Produkte zurückgehen:

  • Internet Start 10,
  • Internet Comfort 60,
  • Internet Premium 120,
  • 2play Start 20,
  • 2play Comfort 120,
  • 2play Premium 200,
  • 3play Start 60,
  • 3play Comfort 120,
  • 3play Premium 200.

Die Zahl im Tarif-Namen gibt jeweils Aufschluss über die maximal erzielbare Internet-Geschwindigkeit. Demnach kommen ausschließlich Kunden mit einem Kombi-Paket in den Genuss des Highspeed-Internets mit 200 Mbit/s.

Reine Internet-Tarife mit Geschwindigkeiten zwischen zehn und 120 Mbit/s

Der Tarif "Internet Start 10" beinhaltet eine Internet-Flatrate, bei der sich die Geschwindigkeit auf bis zu zehn Mbit/s im Download bewegt. Der Upload erfolgt mit einer Rate von einem Megabit pro Sekunde. Unitymedia liefert bei der Buchung des Paketes ein Standard-Modem mit.

Einen deutlichen Geschwindigkeits-Schub verspricht das Produkt "Internet Comfort 60". Mit 60 Mbit/s im Download erreicht der Nutzer hohe Datentransfer-Raten, was zu guten Erfahrungen mit der Unitymedia Internet-Dienstleistung führt. Die Geschwindigkeit im Upload begrenzt der Anbieter auf drei Mbit/s.

Die beste Internet-Verbindung ermöglicht "Internet Premium 120". Der Kunde profitiert von einer schnellen Bandbreite mit maximal 120 Mbit/s im Download. Lädt er Dateien ins Netz, greift er auf bis zu sechs Mbit/s zurück. Zu den Tarifen "Internet Comfort 60" und "Internet Comfort 120" gehört jeweils ein Highspeed-Modem.

Kombi-Pakete "2play" vereinen Internet und Telefon

Ebenfalls drei Produkte, allerdings mit durchschnittlich höheren Bandbreiten, bietet Unitymedia bei den Kombi-Paketen an. Im niedrigsten Tarif "2play Start 20" ermöglicht der Anbieter Daten-Transfers mit bis zu 20 Mbit/s im Download. Im Upload beträgt die Geschwindigkeit ein Mbit in der Sekunde.

Obwohl sich der preisliche Unterschied bei "2play Comfort 120" in Grenzen hält, verbessert sich die Verbindungs-Geschwindigkeit um den Faktor sechs. Bis zu 120 Mbit/s im Download und sechs Mbit/s im Upload garantieren positive Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von Unitymedia.

Das Premium-Produkt des Kabelnetz-Betreibers stellt der Tarif "2play Premium 200" dar. Dank moderner Glasfaser-Technologie realisiert Unitymedia bei den entsprechenden Kunden sehr schnelle Transfer-Raten von maximal 200 Mbit/s. Für den Upload stellt der Anbieter Bandbreiten von bis zu zehn Mbit/s bereit.

Highspeed-Versprechen für Comfort 120 und Comfort 200

In den Paketen "2play Comfort 120" und "2play Comfort 200" spricht Unitymedia ein Highspeed-Versprechen aus. Der Kunde erreicht im Download nicht immer die maximale Geschwindigkeit. Technische Gründe führt das Unternehmen als Ursache für schwankende Übertragungs-Raten an. Falls ein Kunde sich mit der bei ihm realisierten Verbindungs-Qualität nicht zufrieden zeigt, besitzt er ein zweimonatiges Kündigungs-Recht. Letzteres beginnt nach der Aktivierung des Anschlusses. Unitymedia verlangt eine telefonische Kündigung und führt selbst keine weiteren Nachprüfungen durch.

Internet, Telefon und TV aus einer Hand dank "3play"

Unter den 3play-Paketen verspricht bereits das "Einsteiger"-Produkt namens "3play Start 60" Internet-Geschwindigkeiten von bis zu 60 Mbit/s (Upload: drei Mbit/s). Bei "3play Comfort 120" verdoppelt sich die Bandbreite. Das schnellste Internet per Kabel liefert Unitymedia mit "3play Premium 200". Hier belaufen sich die Geschwindigkeiten – wie bei der 2play-Variante – auf 200 Mbit/s im Upload und zehn Mbit/s im Download. Das vorgestellte Highspeed-Versprechen gilt für alle drei erwähnten 3play-Tarife.

Schnellerer Upload durch "Booster"-Extra

Die Upload-Geschwindigkeiten der Kabel-Produkte bleiben unter den üblichen Bandbreiten von DSL-Anbietern zurück. Daher bietet Unitymedia das optionale Extra "Upload Booster". Gegen einen geringen monatlichen Aufpreis verdoppelt sich durch den Upload Booster die Übertragungs-Rate beim Hochladen oder Versenden von Dateien. Allerdings steht das Extra ausschließlich für Kunden von "2play Premium" oder "3play Premium" zur Verfügung.

Einfacher Aufbau einer Homepage

Eine weitere Internet-Dienstleistung, die Unitymedia den Kunden als Zusatz-Option offeriert, stellt das "Homepage-Paket" dar. Bei Interesse bestellt der Nutzer das Paket über das Kundencenter. Es eignet sich für Einsteiger sowie Profis. Das Paket enthält neben einer .de-Domain unter anderem unbegrenzten Traffic, 300 E-Mail-Postfächer, fünf Gigabyte Webspace und fertige Web-Anwendungen. Zu Letzteren gehören beispielsweise WordPress, Typo3 oder Joomla.

Zwei Notebook-Flatrates runden das Angebot ab

Unitymedia tritt mittlerweile als ein Komplett-Anbieter auf. Daher vertreibt das Unternehmen neben Internet-, Telefon- und TV-Angeboten mobilfunk-basierte Produkte. In den Bereich der Internet-Dienstleistungen fallen die Daten-Tarife. Um mobiles Internet auf einem Notebook zu realisieren, bietet Unitymedia eine Notebook-Tagesflat sowie eine "echte" Notebook-Flat an.

Die "Notebook-Tagesflat" eignet sich für die spontane Internet-Nutzung auf einem Laptop oder einem Tablet. Unitymedia verlangt hierbei keine monatliche Grundgebühr. Stattdessen berechnet der Anbieter für jeden Tag, an dem eine Daten-Nutzung stattfindet, eine feste Gebühr. Die Surf-Geschwindigkeit beträgt bis zu 7,2 Mbit/s.

Eine Flatrate mit fester monatlicher Grundgebühr stellt die sogenannte "Notebook Flat" von Unitymedia dar. Für einen monatlichen Festpreis erhält der Kunde ein monatliches Highspeed-Volumen in Höhe von fünf Gigabyte. Bis zum Erreichen der Datengrenze surft der Kunde mit bis zu 7,2 Mbit/s im World Wide Web. Die Kündigungsfrist bei beiden Daten-Tarifen beläuft sich auf drei Monate.

Fazit: Komplett-Anbieter mit unterschiedlichen Tarif-Modellen

Zusammengefasst führt ein breites Angebots-Portfolio zu positiven Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von Unitymedia. Interessierte Personen erhalten beim vorgestellten Kabelnetz-Betreiber neben reinen Internet-Tarifen auch Kombi-Pakete mit zusätzlichem Telefon- und TV-Anschluss. Zwei Daten-Tarife für Notebooks oder Tablet-PCs runden das Produkt-Spektrum ab.

In den einzelnen Kategorien hält sich die Auswahl mit maximal drei verschiedenen Tarifen in Grenzen. Dafür ermöglicht Unitymedia Verbindungs-Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s. Damit nutzt das Unternehmen das aktuelle Potenzial der Technik aus und die Kunden profitieren von enorm hohen Datentransfer-Raten.

Den Nachteil von Kabel-Anschlüssen in Form geringer Upload-Geschwindigkeiten gleicht Unitymedia bei Kunden eines Premium-Tarifes aus. Entscheidet sich ein Nutzer für das optionale Extra "Upload Booster", verdoppelt sich gegen eine monatliche Gebühr die Geschwindigkeit. Infolgedessen erfolgt der Upload von Dateien ins Netz mit bis zu 20 Mbit/s.

Aus technischen Gründen liegt die reale Download-Rate teilweise unter der theoretisch maximal erzielbaren Geschwindigkeit. Darauf reagiert Unitymedia mit einem Highspeed-Versprechen für ausgewählte Tarife. Hierbei erhalten Kunden ein zweimonatiges Recht zur Kündigung der Internet-Dienstleistung, falls die Verbindungs-Qualität hinter den Erwartungen zurückbleibt.

Hast du Fragen zu Unitymedia Internetdienstleistungen?

Du kannst uns hier deine Frage stellen und wir werden uns umgehend um eine Antwort bemühen um Dir so gut wie möglich helfen zu können.
Deine Frage und die passende Antwort findest du dann unten auf dieser Seite.

Unitymedia Internetdienstleistungen Erfahrungsbericht schreiben

Lesen Sie bitte vor dem Schreiben unseren Leitfaden für hilfreiche Erfahrungen. Öffnet sich im neuen Fenster.
Mindestlänge 80 Zeichen
Abschicken
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten