T-Mobile Internet fürs Smartphone Erfahrungen

Was ist eigentlich T-Mobile Internet fürs Smartphone?

Internet-Tarife von T-Mobile für Smartphones und andere mobile Endgeräte

T-Mobile und die Telekom gehören zur selben Firmengruppe. Seit 2010 läuft die T-Mobile Deutschland GmbH unter dem Namen Telekom Deutschland GmbH. Die angebotenen Tarife für Smartphone und Internet unterscheiden sich nicht. Kunden machen vielfältige Erfahrungen mit den Internet-Dienstleistungen von T-Mobile.

Vor allem im Bereich Surfen via Smartphone bietet die Firme eine große Bandbreite an verschiedenen Tarifoptionen. Vom Wenigsurfer bis zum Premium-User bedient T-Mobile alle Kunden. Auch alle anderen mobilen Endgeräte versorgt T-Mobile mit dem richtigen Tarif.

T-Mobile blickt auf eine beachtenswerte Firmengeschichte zurück. Oftmals bot das Unternehmen die neueste Technik zuerst, sei es der Pager Scall, UMTS, LTE, IPTV oder das iPhone, das es bei der Telekom viele Jahre exklusiv gab. Noch heute ist das iPhone neben dem Samsung Galaxy ein Verkaufsschlager im Unternehmen.

Weitere Informationen zu T-Mobile Internet fürs Smartphone
Erfahrungen mit T-Mobile Internet fürs Smartphone
Support
Zuverlässigkeit
Schnelligkeit
Produktvielfalt
Preis-Leistungsverhältnis
Bewertungen zu T-Mobile Internet fürs Smartphone
1 Stern
  (0%)
 
2 Sterne
  (0%)
 
3 Sterne
  (0%)
 
4 Sterne
  (80%)
 
5 Sterne
  (20%)
 
 
4,20 von 5 Sternen
von insgesamt5 Bewertungen
 
Bewertung zu T-Mobile Internet fürs Smartphone abgeben
Bewertung zu T-Mobile Internet fürs Smartphone abgeben
Hier können Sie T-Mobile Internet fürs Smartphone Produkte bequem kaufen

Werde Mitglied

Erfahrungen teilen

Besuchern helfen

Wissen teilen

Besucher informieren

Meinung teilen

Produkte bewerten

Belohnungen kassieren

Weitere Informationen zu T-Mobile Internet fürs Smartphone

Zur Geschichte von T-Mobile

T-Mobile ist der sechstgrößte Mobilfunk-Betreiber der Welt. Es ist eines der drei strategischen Geschäftsfelder der Deutschen Telekom AG. Seit 2010 läuft die T-Mobile Deutschland GmbH gemeinsam mit der Festnetz-Sparte der "DTAG T-Home" unter dem Namen Telekom Deutschland GmbH mit Firmensitz in Bonn.

Die Telekom ist bekannt für ihr bis ins Jahr 2000 flächendeckend verfügbares C-Netz. Das D-Netz nahm der Mobilfunk-Anbieter 1992 in Betrieb. Mit über 36 Millionen Nutzern und einem Marktanteil von circa 32 Prozent avancierte die Telekom zum größten Unternehmen der Mobilfunk-Branche in Deutschland. Zahlreiche Kunden machen Erfahrungen mit den Internet-Dienstleistungen von T-Mobile. Ausländische Aktivitäten bündelte das Unternehmen in der T-Mobile International, die es unter der Marke T-Mobile vermarktet.

Die Anfänge des Mobilfunkbetreibers

T-Mobile begann das Geschäft mit Autotelefon-Aktivitäten der Deutschen Post. 1992 ist das Unternehmen wirtschaftlich selbstständig. DeTeMobil Deutsche Telekom Mobilfunk GmbH öffnet seine Türen. 1.200 Mitarbeiter sorgen für Innovationen am laufenden Band. Die erste SMS geht im März 1994 über das D1-Netz der Telekom. Der Scall-Pager folgt. 1996 löst ihn der Skyper-Paging-Dienst ab. Die heute häufig genutzte Prepaid-Karte lanciert T-Mobile 1997. Sie ist nach wie vor ein Erfolg.

Die Telekom pusht das Internet

Im Juli 1999 schaltet die Telekom die ersten Digital-Subscriber-Line-Anschlüsse (DSL) für Privatkunden. Der Erfolg des Internets beginnt. Noch geht der Kunde mit 3 Megabit pro Sekunde online. Im Jahr 2002 zählt das Unternehmen bereits drei Millionen Breitbandkunden. Im Jahr 2005 hat sich die Zahl mehr als verdoppelt. Das Internet ist nun auch mobil auf dem Vormarsch. Als erstes Mobilfunk-Unternehmen ermöglicht die Telekom mit web'n'walk die mobile Internetnutzung. Viele Kunden machen Erfahrungen mit den Internet-Dienstleistungen von T-Mobile.

Entertain für zu Hause und LTE für schnelleres Internet

2006 beginnt für T-Mobile-Kunden ein neues Zeitalter: Das Unternehmen bietet mit dem Produkt Entertain, Telefon, Internet und Fernsehen aus einer Hand. Er ist Marktführer im deutschen IPTV-Markt. Nun fehlt noch schnelleres Internet, das der Anbieter mit HSDPA einführt. 2011 folgt Long Term Evolution (LTE). Die Telekom beginnt mit dem Ausbau des Glasfaser-Netzes, um ihren Kunden eine schnellere Internet-Verbindung und digitales Entertainment ins Haus zu bringen. LTE startet im Tarif Call & Surf Comfort. Heute surfen Kunden mit 300 Mbit/s an jedem Ort. Der Kunde macht zahlreiche Erfahrungen mit den Internet-Dienstleistungen von T-Mobile.

T-Mobile wird smart

2009 verkauft die Telekom das erste Android-Handy. Das iPhone gab es einst exklusiv bei der Telekom. Noch heute ist es das Lieblingsprodukt der Mobilfunknutzer. Im Bereich Musik mischt T-Mobile ebenfalls mit. Spezielle Tarife beinhalten eine Spotify-Premium-Option inklusive. Musikstreaming aufs Handy ist damit kostenlos.

Internet-Dienstleistungen von T-Mobile im Überblick – Surfen via Smartphone, Stick oder Tablet

Surfen via Smartphone mit MagentaMobil

Der Mobilfunkanbieter T-Mobile bietet ein breites Spektrum an Smartphone- sowie Daten-Tarifen, Prepaid-, Auslands- und diversen Zubuch-Optionen. Unter der Marke MagentaMobil lanciert das Unternehmen vier verschiedene Flatrates zum mobilen Surfen via Smartphone. Alle Tarife vereinen Telefonie als Inklusiv-Leistung und eine SMS-Flat in alle Netze. Internet-Telefonie (VoIP) ist inklusive. Sowie die Möglichkeit, den Musik-Streamingdienst Spotify drei Monate kostenlos zu testen. Die Laufzeit beträgt 24 Monate.

Die Unterschiede zeigen sich im Highspeed-Volumen und in der Surf-Geschwindigkeit. Für Wenigsurfer bietet T-Mobile den Tarif MagentaMobil S. Hier bekommt der Kunde 500 MB und eine Internet-Flat mit einer Übertragungs-Geschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s. Nach dem Verbrauch des inkludierten Highspeed-Volumens im jeweiligen Monat beschränkt T-Mobile die Geschwindigkeit auf 64 KBit/s.

Mit der Option SpeedOn 250 MB bucht der Kunde nach Verbrauch des Datenvolumens je nach Wunsch ein weiteres Kontingent von 250 MB kostenpflichtig hinzu. Der Tarif S eignet sich für Einsteiger und Personen, die wenig mit ihrem Smartphone surfen. Er ist der günstigste Tarif von T-Mobile.

MagentaMobil M ermöglicht 2 GB Inklusiv-Volumen bei derselben Geschwindigkeit. Benötigt der Kunde ein größeres Highspeed-Volumen, bietet ihm MagentaMobil L 4 GB. Teilweise liefert T-Mobile eine Geschwindigkeit von 300 Mbits/s. Derzeit ist diese einzig in Deutschlands großen Städten verfügbar, wie in Dresden, Hannover, Berlin und in Düsseldorf. Der Tarif "MagentaMobil L Plus" verschafft dem Kunden maximales Surfvergnügen mit 10 GB Highspeed-Volumen bei ebenfalls bis zu 300 Mbit/s.

Der preisintensive Tarif ist gedacht für Dauersurfer, die Wert legen auf schnelles Internet, immer und überall. Dafür garantiert T-Mobile bei dieser Option zahlreiche praktische Inklusiv-Leistungen, wie eine "HotSpot Flat" mit welcher der Nutzer WLAN-Verbindungen an vielen HotSpots der Telekom kostenlos in Anspruch nimmt. Hinzu kommen zwei MultiSIM. Damit nutzt der Kunde den Tarif auf weiteren Geräten, wie Tablet oder Laptop kostenlos. Ohne Zusatzkosten buchen Interessierte eine Festnetz-Rufnummer für bundesweite Erreichbarkeit.

Der Tarif empfiehlt sich für Geschäftsleute, die viel ins Ausland reisen. Telefon-, Internet und SMS-Flat des Tarifs nutzt der Kunde im EU-Ausland weiter ohne Aufpreis. Wer beabsichtigt, in Länder außerhalb Deutschlands zu telefonieren, dem stehen 100 SMS und 100 Minuten pro Monat ins Ausland ins Mobilfunknetz oder Festnetz zur Verfügung. Welche Regelung für welches Land gilt, erfragen Kunden bei T-Mobile oder informieren sich auf der Homepage.

Alle Tarifoptionen bucht der Interessierte auf Wunsch zusammen mit dem passenden Smartphone. Vom Apple iPhone 6S bis zum Huawei P8 und verschiedenen Samsung-Modellen ist das Neueste dabei.

Mit der Familie verbunden bleiben

Bei T-Mobile erhält der Kunde auf Wunsch eine Zweitkarte für den Partner oder die Familie. Die sogenannte "Family Card" ist ein eigenständiger Mobilfunk-Vertrag mit persönlicher Rufnummer und einer Laufzeit von 24 Monaten. Die Zweitkarte erhält denselben MagentaMobil-Tarif wie die erste Karte. Die Option ist für den Partner günstiger. Die Tarife gibt es nur in S, M und L. "L Plus" steht nicht zur Verfügung. Der Kunde bucht bis zu vier weitere Karten hinzu, wahlweise mit Smartphone.

Premium für vielfältige Zusatzleistungen

Kunden, die sich mehr wünschen, ordern die Premium-Pakete. Sie versprechen alle zwölf Monate das neueste Smartphone, um immer auf einem aktuellen technischen Stand zu sein. Der Tarif "Complete Premium" beinhaltet 30 GB Highspeed-Volumen bei 300 Mbits/s Geschwindigkeit. SMS und Telefonie im und ins Ausland stellen die Kunden zufrieden.

Datentarife von T-Mobile

Die Auswahl an Datentarifen für andere mobile Geräte ist bei T-Mobile übersichtlich. Zur Verfügung stehen "Data Comfort S" mit 1 GB Highspeed-Volumen und 150 Mbit/s Geschwindigkeit. Der Tarif gilt ohne Surfstick oder mit dem Kauf eines Tablet. Er ist der Günstigste beim Anbieter. Für das Surfen mit Surfstick stehen Data "Comfort M Eco" mit 2 GB und Data Comfort L Eco mit 5 GB Highspeed-Volumen zu Verfügung. Die Variante L schon mit 300 Mbits/s.

Für Tablet-User gibt es weitere Tarife, abhängig von der Auswahl des Produkts. Samsung Galaxy Tabs erhält der Kunde in den Optionen S, M oder L Basic, iPads im Premiumpaket, ebenfalls in drei Kategorien. Auch hier bieten sich Zweitkarten oder die Option Premium an, bei der es alle zwölf Monate ein neues Tablet gibt und 20 GB Highspeed-Volumen.

Prepaid-Tarife beim Mobilfunk-Anbieter

Für alle Kunden, denen es fernliegt, sich an einen 24-monatigen Vertrag zu binden, stehen weiterhin Prepaid-Tarife zur Auswahl. Dazu bucht der Kunde MagentaMobil Start und so viele Zusatzoptionen hinzu, wie er braucht. Der Tarif umfasst eine Flat ins deutsche Telekom-Netz für Telefonie und SMS. Ansonsten gelten 9 Cent pro Minute/SMS in andere Netze.

Zubuchbar sind LTE-Highspeed-Optionen in drei Versionen als Tages-Flatrate, als Data Start S mit 100 MB pro Monat und 16 Mbits/s oder als Data Start M mit 500 MB bei gleicher Geschwindigkeit. Die Tarife sind besonders günstig und aufgrund der Langsamkeit und des geringen Inklusiv-Volumens einzig für Wenig-Telefonierer und Wenigsurfer zu empfehlen. Mit den Flatrates für Smartphones kommt der Normalnutzer bzw. Vielnutzer bei Weitem besser weg.

Zusätzliche Optionen in allen Tarifen

Eine Auslandsoption bucht der Kunde im Prepaid-Bereich sowie bei den Flatrates jederzeit hinzu. Mehr Highspeed oder eine größere Geschwindigkeit gibt es in weiteren Zusatzpaketen. Musik-Streaming per Spotify, WLAN am HotSpot, Sicherheits-Pakete oder MultiSIM, zusätzliche Festnetz-Rufnummer, Handy-Dienste oder Family-Tarife – von allem profitieren T-Mobile-Kunden.

Fazit: T-Mobile bietet ein breites Spektrum an Tarifen für Smartphones und mobile Endgeräte.

Das Internet erlangte in den letzten Jahren mehr an Bedeutung. Heute möchte der Kunde mobil surfen – an jedem Ort zu jeder Zeit. T-Mobile unterstützt dieses Bedürfnis und bietet dem Kunden verschiedene Flatrate-Tarife für das Smartphone an, sei es für den Wenignutzer oder den Premium-Nutzer, der oft und viel im und ins Ausland telefoniert und mit 10 GB Highspeed-Inklusivvolumen das Surfvergnügen bestmöglich ausschöpft. Familien versorgt T-Mobile mit der Zweitkarte zum gebuchten Tarif sowie mit einer Festnetz-Rufnummer. Bis zu vier Partnerkarten gibt es zu Sonderkonditionen.

Auch im Bereich des Surfens auf anderen mobilen Endgeräten machen Kunden verschiedene Erfahrungen mit den Internet-Dienstleistungen von T-Mobile. Tablets von Samsung und iPads entscheiden über die Tarif-Wahlmöglichkeiten. Wer alle zwölf Monate auf ein neues Gerät besteht, wählt den Premium-Tarif. Diejenigen, die sich nicht 24 Monate an einen Vertrag binden möchten, finden bei dem Mobilfunk-Anbieter das Richtige. Prepaid-Tarife für Vielsurfer und Einsteiger stehen zur Auswahl. Die Surf-Geschwindigkeit ist bei diesen Optionen eher gering.

Hast du Fragen zu T-Mobile Internet fürs Smartphone?

Du kannst uns hier deine Frage stellen und wir werden uns umgehend um eine Antwort bemühen um Dir so gut wie möglich helfen zu können.
Deine Frage und die passende Antwort findest du dann unten auf dieser Seite.

T-Mobile Internet fürs Smartphone Erfahrungsbericht schreiben

Lesen Sie bitte vor dem Schreiben unseren Leitfaden für hilfreiche Erfahrungen. Öffnet sich im neuen Fenster.
Mindestlänge 80 Zeichen
Abschicken
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten