South African Airways Erfahrungen

Was ist eigentlich South African Airways?

South African Airways: größte Airline Südafrikas

1934 gründete ein Unternehmer die afrikanische Airline South African Airways, abgekürzt SAA. "South African Airways"-Erfahrungen weisen eine hohe Beliebtheit der Airline auf. Sie erhielt schon mehrere Auszeichnungen als beste afrikanische Airline. Hauptsächliche Ziele der Fluglinie sind Flughäfen in Afrika, wie in Nairobi, Harare, Dakar und Kinshasa. Diese Airline ist für das afrikanische Verkehrswesen besonders wichtig, da sie ein Großteil des Flugnetzwerkes ausmacht. Die SAA besitzt überwiegend Airbusse und Boeings und fliegt zusätzlich zu den afrikanischen Flughäfen auch internationale Ziele an.

 

Weitere Informationen zu South African Airways
Erfahrungen mit South African Airways
Service
Zuverlässigkeit
Angebote
persönlicher Support
Preis-Leistungsverhältnis
Bewertungen zu South African Airways
1 Stern
  (0%)
 
2 Sterne
  (0%)
 
3 Sterne
  (0%)
 
4 Sterne
  (0%)
 
5 Sterne
  (0%)
 
 
0,00 von 5 Sternen
von insgesamt0 Bewertungen
 
Bewertung zu South African Airways abgeben
Bewertung zu South African Airways abgeben
Hier können Sie South African Airways Produkte bequem kaufen

Werde Mitglied

Erfahrungen teilen

Besuchern helfen

Wissen teilen

Besucher informieren

Meinung teilen

Produkte bewerten

Belohnungen kassieren

Weitere Informationen zu South African Airways

South African Airways – Fazit

2008 erhielt die South African Airways eine Auszeichnung mit dem Titel "World Travel Award", was die Fluglinie zur bedeutsamsten Airline Afrikas aufstufte. Die SAA ist in Afrika die größte Airline. Gleichzeitig behauptet sie sich als eine der größten Fluggesellschaften weltweit, in Bezug auf die Produktvielfalt und den Service an Bord. Bei dieser Airline erhält der Gast das Gefühl, dass das eigene Wohl für das Unternehmen an erster Stelle steht. South African Airways Erfahrungen stellen deutlich hervor, dass Fluggäste mit der Pünktlichkeit, Freundlichkeit und dem guten Essen sehr zufrieden sind. Dem ist negativ lediglich fehlender Sitzkomfort in wenigen Maschinen, rumplige Landungen und sprachliche Barrieren entgegenzuhalten.

Regional und International

Die Airline fliegt vor allem Ziele in Afrika an. Allerdings finden sich vermehrt Flüge, die eine internationale Reise ermöglichen. Darunter finden sich Flüge deren Ziele New York, Sao Paulo, Hongkong oder sogar Mumbai sind. Seit 2006 ist die SAA Mitglied des Luftfahrverbandes "Star Alliance". Aus diesem Grund ist es der Airline möglich, Fluggästen kostengünstig Codeshare-Verbindungen oder gar Anschlussflüge zu organisieren. Die Flotte besteht im Schnitt aus zehn Jahre alten Fliegern. Dazu gehören Flugzeugtypen wie Boeing 737-800 und Airbusse A340-600, -200, -300 und A319-100.

Fünf Vorteile der South African Airways

Das Angebot der South African Airways beinhaltet vorwiegend Flüge innerhalb Afrikas, allerdings auch Flüge ins Ausland. Alle Flüge enthalten einen guten Service mit ausreichender Verpflegung und ein freundliches sowie nettes Bord-Personal. Die Airline bietet zwei verschiedene Bordklassen an. Zum einen die durchschnittliche Economy-Class und eine Premium-Class für Vielflieger oder gegen einen Aufpreis. Menschen, die mit South African Airways Erfahrungen sammelten, berichten von äußerst bequemen Liegesitzen, in denen es angenehm ist, zu schlafen. Zur Verpflegung an Bord gehören landestypische Speisen und süßer südafrikanischer Wein.

Vielflieger-Programm "Voyager" zum Meilen sammeln

Menschen, die häufig einen Flug mit der South African Airways tätigen, sammeln über das Vielflieger-Programm "Voyager" Flugmeilen. Diese Möglichkeit bietet sich dem Fluggast ebenso mit anderen Fluglinien, die zum Flugverband Star Alliance gehören. Darunter zählen Swiss, United Airlines, Turkish Airlines und Lufthansa. Mithilfe der gesammelten Meilen erhält der Gast lukrative Prämien, die für besondere Extras einsetzbar sind. Die Flugmeilen setzt der Fluggast für Freiflüge, sowie fünf Sterne Spa-Besuche, oder für die kostenlose Nutzung eines Mietwagens vor Ort ein. Die Flugmeilen verfallen nach drei Jahren, wobei genügend Zeit bleibt, diese einzusetzen.

South African Airways: Erfahrungen zeigen Service und Qualität

Die South African Airways bietet einen überaus zufriedenstellenden Service an, der durch hervorragende Qualität glänzt. Nicht umsonst erhält die Fluglinie stets Auszeichnungen für ihren überzeugenden Service. Der Grund hierfür ist, dass das Unternehmen kundenorientiert ist und hart daran arbeitet, Jahr um Jahr Neuerungen für den Fluggast zu ermöglichen. Diese Neuerungen umfassen den Bordbereich, wie auch die Abwicklungen am Flughafen. Daraus entwickelte die South African Airways, wie bereits andere Fluggesellschaften, einen Online- Check-in. Dies erspart dem Fluggast enorm viel Zeit und verabschiedet lange Warteschlangen am Flughafen-Schalter.

Service an Bord in der Luft

Das Flugpersonal bemüht sich sehr, den eigenen überdurchschnittlichen Ruf zu halten. Deswegen sind die Flugbegleiter stets gut organisiert und erweisen sich als äußerst freundlich. Trotz geringer Gesamt-Flugzeit serviert das Personal ein Abendessen, eine Mittags-Mahlzeit oder ein Frühstück. Die Auswahl fürs Essen ist groß, beim Abendessen gewährt die Airline eine Wahl zwischen Fisch, Fleisch und vegetarisch. Getränke erhält der Fluggast meist unbegrenzt auf Nachfrage kostenlos, zumindest frisches Wasser. Die Pünktlichkeit der Airline ist nahezu perfekt. Dadurch, dass sie gut durchorganisiert ist, entstehen nur in seltenen Fällen Verspätungen.

Gepäckaufgabe hängt von der Klasse ab

Je nach Klasse des Fluggastes ergibt sich eine andere Gewichts- und Stück-Zahl der mitreisenden Gepäckstücke. Passagiere die in der Premium-Class fliegen, erhalten die Möglichkeit, ein Gepäckstück mit maximal 40 Kilogramm mitzunehmen. Gäste der Business-Class stehen in der Mitte mit 32 Kilogramm und den Fluggästen, die der Economy-Class angehören, steht lediglich ein Gepäckstück mit maximal 23 Kilogramm zu. Bei internationalen Flügen bietet die SAA an, ein zweites Gepäckstück mitzufliegen. Zu beachten ist, dass bei bestimmten Flugverbindungen andere Richtlinien für das Gepäck gelten, deshalb ist es wichtig, sich gut zu informieren.

Handgepäck: Alles was keine Gefahr darstellt

Die Bestimmungen, die das Handgepäck betreffen, sind einfach und übersichtlich. So gilt bei Flügen mit der South African Airways, dass ein Handgepäck maximal acht Kilogramm wiegt. Der Inhalt begrenzt sich nur in der Sicht auf alles, was für andere Fluggäste eine Gefahr darstellt. Unter diesen verbotenen Gegenständen zählen Waffen, gefährliche Flüssigkeiten oder spitze Gegenstände. Persönliche Gegenstände und Notebooks oder Laptops sind prinzipiell erlaubt. In der Premium-Class und in der Business-Class ist es erlaubt, jeweils zwei Handgepäck-Stücke bei sich zu führen. Hingegen ist in der Economy Class, aus platzsparenden Gründen, jeweils ein Handgepäck erlaubt.

Sicherheitsaspekt: 27 Jahre ohne großen Unfall

Laut South African Airways ereigneten sich seit circa 27 Jahren keine größeren Unfälle. Der letzte gravierende Fall, liegt bereits 27 Jahre zurück, der einen Flugzeug-Verlust aufweist. In den vergangenen Jahren ereigneten sich lediglich kleinere Zwischenfälle. Erfahrungen von Fluggästen zeigen einen häufigen holprigen Lande-Anflug, was aber meist auf die Landebahn zurückzuführen ist. Gemäß dem internationalen Sicherheitsprogramm "IOSA" zertifiziert die Sicherheits-Behörde die Fluglinie. Allerdings erfüllt die SAA in Hinsicht der Kontrollen und Umgang mit Sicherheit-Kriterien die Standards nur mit einer Mäßigkeit.

Hast du Fragen zu South African Airways?

Du kannst uns hier deine Frage stellen und wir werden uns umgehend um eine Antwort bemühen um Dir so gut wie möglich helfen zu können.
Deine Frage und die passende Antwort findest du dann unten auf dieser Seite.

South African Airways Erfahrungsbericht schreiben

Lesen Sie bitte vor dem Schreiben unseren Leitfaden für hilfreiche Erfahrungen. Öffnet sich im neuen Fenster.
Mindestlänge 80 Zeichen
Abschicken
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten