RaceChip Erfahrungen

Was ist eigentlich RaceChip?

RaceChip Erfahrungen und seine Funktionsweise

RaceChip ist ein Unternehmen, das weltweiten Bekanntheits-Grad genießt und mit über 2.000 Händlern rund um den Erdball vertreten ist. Das Unternehmen stellt Tuning-Chips für über 3.000 verschiedene Autos her und garantiert eine individuelle Leistungs-Steigerung am eigenen Fahrzeug. RaceChip Erfahrungen zeigen, dass eine solche von bis zu 30 Prozent und eine Verbrauchs-Einsparung von einem Liter auf 100 Kilometer möglich sind. RaceChip ist Marktführer unter den Tunings-Chips Hersteller und vertreibt circa 100.000 Stück ihrer Produkte pro Jahr. Die Tuningchips passen auf fast alle Turbo-Diesel und -Benziner und seit 2011 sogar auf die als "Steckdosen-Hybride" bekannten Plug-in-Hybride.

Weitere Informationen zu RaceChip
Erfahrungen mit RaceChip
Angebote
Qualität
Support
Lieferzeit
Preis-Leistungsverhältnis
Bewertungen zu RaceChip
1 Stern
  (0%)
 
2 Sterne
  (0%)
 
3 Sterne
  (14%)
 
4 Sterne
  (14%)
 
5 Sterne
  (71%)
 
 
4,57 von 5 Sternen
von insgesamt7 Bewertungen
 
Bewertung zu RaceChip abgeben
Bewertung zu RaceChip abgeben
Hier können Sie RaceChip Produkte bequem kaufen

Werde Mitglied

Erfahrungen teilen

Besuchern helfen

Wissen teilen

Besucher informieren

Meinung teilen

Produkte bewerten

Belohnungen kassieren

Weitere Informationen zu RaceChip

RaceChip – Leistungs-Steigerung ohne großen Umbau

RaceChip Erfahrungen zeigen, dass die Firma mit den hauseigenen Tuningchips mehrere wichtige Aspekte für das Tuning am eigenen Auto vereint. Zum einen bietet es den Vorteil, das Auto beim Verkauf sofort in den serienmäßigen Zustand zurückzuversetzen. Der erleichterte Einbau sorgt dafür, dass jeder, der über etwas handwerkliche Begabung verfügt, den RaceChip selbst anbringt und sich so hohe Werkstatt-Kosten spart. Mit den drei verschiedenen Modellen ist eine Leistungs- und Drehmoments-Steigerung von 20 bis 30 Prozent garantiert. Die RaceChips passen für moderne Motoren, für fast alle Turbo-Diesel und -Benziner. Dies sorgt für einen souveränen Durchzug und eine kraftvollere Beschleunigung.

Chiptuning als Power-up für das eigene Auto

Chiptuning ist eine moderne Art, um den eigenen Pkw-Motor elektronisch zu tunen. Dabei schaltet ein Mechaniker oder der Autobesitzer ein Zusatz-Steuergerät zwischen die Motor-Steuerung und die Sensorik. Dieser kleine Computer liest die gemessenen Parameter der Sensorik mit, überprüft sie und gibt verbesserte Werte an die Motor-Steuerung weiter. RaceChip Erfahrungen zeigen, dass diese Tuning-Chips für das jeweilige Modell passen und perfekte Ergebnisse liefern. Hauptsächlich modifiziert der RaceChip die Signale, welche sich für das Einspritz-System relevant zeigen. Dies verbessert die vollständige Ausnutzung des Treibstoffes, was zu einem höheren Wirkungs-Grad des Motors führt.

Chiptuning einfach und sicher durch RaceChip Erfahrungen

Manuel Götz entwickelte 2008 gemeinsam mit einem Team aus vier Mitarbeitern die erste Idee für das Chiptuning von RaceChip. Mit dem ersten Firmensitz in Stuttgart legte das Unternehmen den Grundstein für den riesigen Erfolg und die zahlreichen Erfahrungen mit RaceChip. Bereits ein Jahr später, bestand das RaceChip-Team aus zwölf Mitarbeitern und erzielten gemeinsam einen Umsatz in der Höhe von zwei Millionen Euro. 2010 schloss RaceChip eine Partnerschaft mit K&N, dem weltweit führenden Anbieter von Luftfilter-Systemen. Heute verkauft RaceChip über 100.000 Chiptuning-Produkte pro Jahr. Der Anbieter entwickelte eine App für das Smartphone, die eine Überwachung des Tuning-Chips ermöglicht.

Haupt-Produkte von RaceChip

RaceChip.de verkauft drei Hauptprodukte, die jeweils in drei verschiedenen Preis-Kategorien spielen. Zum einen bieten sie den "RaceChip One" als billigstes Modell an. Das Unternehmen verspricht damit eine Leistungs- und Drehmoments-Steigerung von 20 Prozent. Zusätzlich erspart sich der Kunde mit dem Einbau bis zu einem Liter Treibstoff auf 100 Kilometer. Die mittlere Variante "RaceChip Pro 2"bietet eine Leistungs-Steigerung von 25 Prozent. Auf die motorbezogenen Teile gibt RaceChip eine Garantie von einem Jahr dazu. Auf jedes Bauteil von RaceChip bietet das Unternehmen eine fünfjährige Garantie an.

RaceChip Ultimate – ChipTuning verbunden mit Smartphone

Das teuerste Modell der RaceChip-Serie ist der "RaceChip Ultimate". Erfahrungen mit RaceChip berichten über eine Leistungs-Steigerung von bis zu 30 Prozent. Diese Variante bietet die Möglichkeit, die analysierten Daten per Smartphone mit dem RaceChip App zu überwachen und neu einzustellen. Zuzüglich zum eingespartem Liter Treibstoff auf 100 Kilometer, erhält der Kunde eine Motorgarantie von zwei Jahren. Alle RaceChip Tuningchips sind im Webshop erhältlich. Der Kunde erhält die Möglichkeit, diese 30 Tage lang unverbindlich zu testen. Das "Ultimate"-Paket ist der modernste Tuningchip und überzeugt in vielen Tests als Testsieger.

Aufbau des komplexen RaceChips

Auf der kleinen RaceChip-Platine finden sich einige, hochwertig verarbeitete Bauteile, die für die optimale Leistung des Fahrzeuges sorgen. Eines davon ist ein Mikrocontroller oder Prozessor, der speziell in der Automobil-Industrie zur Anwendung kommt. Beim Modell Ultimate besitzt die Platine ein "Smartphone Connect Modul", das mithilfe von Bluetooth eine Verbindung zum Mobilgerät herstellt. Auf der hinteren Seite finden sich die Anschlüsse, um den Chip mit dem Auto zu verbinden und jeder RaceChip besitzt einen kleinen Drehschalter zur Feinabstimmung.

6 Gründe für RaceChip

Die Firma RaceChip wirbt auf der eigenen Website mit sechs verschiedenen Gründen, warum sich ein Kauf bei RaceChip lohnt. Die Firma verspricht mit den Produkten eine optimale Leistung und gleichzeitig einen geringeren Verbrauch. Erfahrungen bestimmen RaceChip als Marktführer unter den Chiptuning Lieferanten, der eine Garantie für die Funktionalität der Produkte bietet. Alle Produkte sind "Made in Germany" was für einen hohen Qualitäts-Standard spricht. Ein zusätzlicher Grund, bei RaceChip zu kaufen, ist die einfache Montage der Produkte. Jeder mit ein bisschen handwerklichem Geschick ist in der Lage, mithilfe der Video-Anleitung seinen Chip selbst zu installieren.

Komplizierte Technik aber einfacher Einbau

RaceChip verfolgt das Ziel, dass jeder das Tuning am Auto selbst vornimmt. Aus diesem Grund entwickelten die Mitarbeiter einen komplexen Tuningchip, den der Fahrzeugbesitzer einfach anschließt. Für das jeweilige Modell stehen neben einer Bildergalerie, ein Video und eine PDF-Anleitung zur Verfügung. Nach der Abnahme der Motorabdeckung schaltet der Kunde den Tuningchip zwischen die Sensorik und das Motorsteuergerät. Nach vielen Erfahrungen mit dem RaceChip funktioniert er auf Anhieb. Der Einbau verursacht keine zusätzlichen Einbaukosten.

Unterschiede zu OBD-Tuning im Überblick

Dank der ausgeklügelten Technologie des RaceChips ist kein direkter Eingriff in das Motorsteuergerät nötig, um eine verbesserte Leistung zu erhalten. Anders als bei OBD-Tuning überschreibt der RaceChip die Hard- und Software nicht. OBD-Tuning deaktiviert in der Regel die Schutzsysteme von Motor-Komponenten, um mehr Leistung herauszuholen. Dabei agiert der RaceChip innerhalb der Leistungsreserven und verursacht keine Ausfälle oder Zerstörungen von Motorteilen. Aus dem gleichen Grund ermöglicht der RaceChip, das Auto wieder in den Serienzustand zu bringen, was bei einem herkömmlichen OBD-Tuning nicht möglich ist.

Hast du Fragen zu RaceChip?

Du kannst uns hier deine Frage stellen und wir werden uns umgehend um eine Antwort bemühen um Dir so gut wie möglich helfen zu können.
Deine Frage und die passende Antwort findest du dann unten auf dieser Seite.

RaceChip Erfahrungsbericht schreiben

Lesen Sie bitte vor dem Schreiben unseren Leitfaden für hilfreiche Erfahrungen. Öffnet sich im neuen Fenster.
Mindestlänge 80 Zeichen
Abschicken
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten