Kabel Deutschland Internetdienstleistunge Erfahrungen

Was ist eigentlich Kabel Deutschland Internetdienstleistunge?

Kabel Deutschland: Internet-Dienstleistungen per Kabel unter der Marke von Vodafone

Kabel Deutschland versorgt seine Kunden über das Kabelnetz mit Internet-Dienstleistungen. Direkte Erfahrungen mit Kabel Deutschland unter der genannten Marke gehören der Vergangenheit an. Seit September 2015 offeriert das Unternehmen seine Produkte über die Muttergesellschaft Vodafone. Von 1999 bis zu diesem Zeitpunkt bot Kabel Deutschland GmbH seine Internet-Anschlüsse per Breitband-Kabelnetz an.

"Wir sind jetzt zusammen" – unter diesem Titel kündigte Vodafone an, dass es sich ab sofort bei Vodafone und Kabel Deutschland um einen Anbieter handelt. Allerdings ändert sich außer dem gemeinsamen Auftreten wenig. Die bestehenden Verträge mit Kabel Deutschland behalten ihre Gültigkeit. Es folgen keine Veränderungen hinsichtlich der vereinbarten Konditionen. Bisherige Vodafone-DSL-Kunden besitzen die Möglichkeit, problemlos auf einen Kabel-Anschluss zu wechseln.

 

Weitere Informationen zu Kabel Deutschland Internetdienstleistungen
Erfahrungen mit Kabel Deutschland Internetdienstleistungen
Support
Zuverlässigkeit
Schnelligkeit
Produktvielfalt
Preis-Leistungsverhältnis
Bewertungen zu Kabel Deutschland Internetdienstleistungen
1 Stern
  (0%)
 
2 Sterne
  (0%)
 
3 Sterne
  (0%)
 
4 Sterne
  (60%)
 
5 Sterne
  (40%)
 
 
4,40 von 5 Sternen
von insgesamt5 Bewertungen
 
Bewertung zu Kabel Deutschland Internetdienstleistungen abgeben
Bewertung zu Kabel Deutschland Internetdienstleistungen abgeben

Werde Mitglied

Erfahrungen teilen

Besuchern helfen

Wissen teilen

Besucher informieren

Meinung teilen

Produkte bewerten

Belohnungen kassieren

Weitere Informationen zu Kabel Deutschland Internetdienstleistungen

Daher erwarten die Nutzer weiterhin Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von Kabel Deutschland. Es ändert sich lediglich der Marken-Name. Der zu Kabel Deutschland gehörende Internet-Auftritt bleibt weiterhin erreichbar. Dort verspricht Vodafone "die gesamte Glasfaser-Power von Kabel Deutschland". Daher widmet sich der nachfolgende Artikel deren Angebot. Der Leser erhält einen Überblick über die offerierten Internet-Tarife.

Überblick über die Kabel-Produkte von Kabel Deutschland und Vodafone

Die Kabel Deutschland GmbH entstand im Jahr 1999 durch die Ausgliederung der Kabel-Sparte der damaligen Deutschen Telekom. Anschließend teilte sich das Unternehmen in mehrere eigenständige Gesellschaften mit Zuständigkeiten für verschiedene Regionen auf. In den darauf folgenden Jahren verkaufte die Telekom die regionalen Gesellschaften schrittweise an unterschiedliche Investoren.

2003 übernahm eine Gruppe von Investoren die sechs letzten verbliebenen Regional-Gesellschaften von der Telekom und vereinte sie zur "Kabel Deutschland Gruppe". Bereits im gleichen Jahr begann diese, mit dem Angebot "Kabel Internet" einen Breitband-Zugang ins Internet über das Fernseh-Kabel zu realisieren. Im Oktober 2013 übernahm Vodafone 76,6 Prozent der Anteile an Kabel Deutschland.

Durch einen Gewinnabführungs- und Beherrschungs-Vertrag vom 1. April 2014 gilt der ehemals eigenständige Anbieter mittlerweile als Tochter von Vodafone. Seit September 2015 findet der Markenname "Kabel Deutschland" gegenüber den Endkunden keine Verwendung mehr. Die bisherige "Kabel Deutschland Vertrieb und Service GmbH" trägt infolgedessen den Namen "Vodafone Kabel Deutschland GmbH".

Die Internet-Dienstleistungen von Kabel Deutschland

Über den früheren Auftritt von Kabel Deutschland bietet Vodafone Tarife aus den Kategorien "Internet & Telefon", "Fernsehen", "Kombi-Pakete" und "Mobilfunk" an. Folglich offeriert das Unternehmen kabelbasierte Internet-Dienstleistungen über die Rubrik "Internet & Telefon". Dort finden Interessenten die folgenden Tarife:

  • Internet & Phone Kabel 10,
  • Internet & Phone Kabel 25,
  • Internet & Phone Kabel 50,
  • Internet & Phone Kabel 100,
  • Internet & Phone Kabel 200 V,
  • Internet Kabel 25.

Einsteiger-Produkt mit 10 Mbit/s

Alle Produkte, welche die Kabel-Technologie von Kabel Deutschland nutzen, kennzeichnet Vodafone durch den Slogan "mit der Power von Kabel Deutschland". Die aufgelisteten Tarife unterscheiden sich in der Verbindungs-Geschwindigkeit. Als Angebot mit der niedrigsten Bandbreite gilt "Internet & Phone Kabel 10". Vodafone sieht im entsprechenden Tarif eine maximale Download-Rate von 10 Mbit/s vor. Der Upload erfolgt mit 0,6 Mbit in der Sekunde. Der Tarif enthält einen Telefon-Anschluss. Dazu besteht die Option, eine Festnetz-Flatrate gegen einen Aufpreis zu buchen.

25 oder 50 Mbit/s – schneller als normales DSL

Eine Internet-Dienstleistung, die Vodafone mit "schneller als normales DSL" bewirbt, verspricht das Unternehmen bei "Internet & Phone 25". Der Tarif-Name verrät bereits, dass der Download bis zu 25 Mbit/s erreicht. Den Upload begrenzt Vodafone auf ein Mbit pro Sekunde. Eine Festnetz-Flatrate gehört zum standardmäßigen Umfang des Tarifes. Der nächsthöhere Tarif "Internet & Phone 50" verdoppelt die Download-Geschwindigkeit auf 50 Mbit/s und die Upload-Rate auf zwei Mbit/s. Der Telefon-Anschluss mit Flatrate ins deutsche Festnetz zählt ebenfalls zu den Tarif-Inhalten.

Der "Topseller": Internet & Phone 100

Als "Topseller" preist Vodafone den Tarif "Internet & Phone 100" an. Er garantiert gute Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von Kabel Deutschland beziehungsweise Vodafone. Dafür sorgt die sehr schnelle Verbindungs-Geschwindigkeit von bis zu 100 Mbit pro Sekunde. Beim Upload von Dateien erreichen die Kunden maximal 6 Mbit/s. Die Festnetz-Flatrate zählt erneut zu den enthaltenen Leistungen.

Highspeed-Internet mit bis zu 200 Mbit/s

Für das ultimative Highspeed-Surfen steht der Tarif "Internet & Phone Kabel 200 V". Hierbei ermöglicht Vodafone seinen Kunden rasante Bandbreiten von bis zu 200 Mbit/s. Hinsichtlich des Uploads stellt das Unternehmen immerhin 12 Mbit/s zur Verfügung. Dazu liefert Vodafone kostenfrei einen Telefon-Anschluss inklusive Festnetz-Flatrate mit.

Einen entscheidenden Unterschied gilt es, beim Tarif "Internet & Phone Kabel 200 V" zu erwähnen. Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Angeboten beinhaltet der Tarif keine unbegrenzte Internet-Flatrate. Vodafone und Kabel Deutschland deckeln das monatliche Daten-Volumen auf eine Grenze von 1.000 Gigabyte. Verbraucht der Kunde sein Datenvolumen, drosselt der Anbieter die Internet-Geschwindigkeit auf 10 Mbit/s im Download und ein Mbit/s im Upload.

Allerdings kommt Vodafone mit einem sehr üppigen Volumen von 1.000 Gigabyte den Kunden entgegen. Nach Angaben des Unternehmens reicht das Volumen für bis zu 2,5 Millionen Aufrufe von Internet-Seiten oder 147.000 Videos auf YouTube. In HD-Filmen mit einer 90-minütigen Laufzeit gemessen entsprechen 1.000 Gigabyte rund 240 Titeln.

Internet Kabel 25 – Internet ohne Telefon-Anschluss

Sofern kein Interesse an einem Telefon-Anschluss besteht, offeriert Vodafone mit "Internet Kabel 25" eine reine Internet-Dienstleistung. Der Internet-Anschluss mit Flatrate verspricht 25 Mbit/s im Download. Beim Hochladen von Dateien ins World Wide Web greift der Nutzer auf eine Bandbreite von einem Mbit pro Sekunde zurück.

Für Vodafone-Kunden: leichter Wechsel von einem DSL-Vertrag

Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von Kabel Deutschland bleiben nicht ausschließlich Bestandskunden und wechselwilligen Interessenten von anderen Anbietern vorbehalten. Bisherige DSL-Kunden von Vodafone wechseln mit wenig Aufwand zum Angebot von Kabel Deutschland. Das Unternehmen ermöglicht jederzeit einen sofortigen Wechsel, der nicht von der Laufzeit des aktuellen DSL-Vertrags abhängt. Es fallen keine Wechsel- oder Doppelkosten an. Dazu erfolgt eine automatische Mitnahme der bisherigen Rufnummer für das Festnetz.

Bedenken, wonach während des Wechsels eine Unterbrechung des Internet-Zugangs erfolge, gelten als unbegründet. Vodafone aktiviert zunächst den neuen Kabel-Anschluss, ehe das Unternehmen den alten DSL-Anschluss abschaltet. Durch die Umstellung auf ein Kabel-Produkt ändert sich die Vertragslaufzeit.

Vodafone sieht den Wechsel als einen Neuvertrag an. Daher beträgt die Mindestlaufzeit 24 Monate. Ansonsten ändert sich für den Kunden nichts. Die bisherigen Vertrags- und Ansprechpartner bleiben identisch. Die Verwaltung der Vertragsdaten erfolgt über das Portal "MeinKabel". Der Zugang setzt eine Registrierung nach dem Wechsel auf ein Kabel-Produkt voraus.

Kabel nicht in allen Bundesländern verfügbar

Allerdings begrenzen sich die Erfahrungen mit den Internet-Dienstleistungen von Kabel Deutschland und Vodafone auf ausgewählte Regionen in der Bundesrepublik. Das vorgestellte Angebot steht nicht allen Haushalten zur Verfügung.

Derzeit erhalten Interessenten einen Kabel-Glasfaser-Anschluss in diesen Bundesländern:

  • Thüringen
  • Schleswig-Holstein
  • Sachsen-Anhalt,
  • Sachsen
  • Saarland
  • Rheinland-Pfalz
  • Niedersachsen,
  • Mecklenburg-Vorpommern,
  • Hamburg sowie in
  • Bremen,
  • Brandenburg,
  • Berlin und
  • Bayern.

Auf dem Internetauftritt von Kabel Deutschland beziehungsweise Vodafone besteht die Möglichkeit, die Verfügbarkeit des Angebots für den eigenen Haushalt zu prüfen.

Internet und Fernsehen über Kabel im Paket

Es bietet sich an, den Internet- und Festnetz-Zugang von Kabel Deutschland mit einem Fernseh-Anschluss per Kabel zu verbinden. Hierfür offeriert Vodafone sogenannte Kombi-Pakete. Die enthaltenen Bandbreiten reichen von 25 bis 200 Mbit/s im Upload. Darüber hinaus bietet das Unternehmen zwei Kombi-Tarife inklusive HD-TV-Sendern mit wahlweise 100 oder 200 Mbit/s beim Internet an.

Fazit: großes Angebot an Kabel-Produkten

Zusammengefasst setzen sich die guten Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von Kabel Deutschland unter der Marke Vodafone fort. Abgesehen vom Marken-Auftritt ändert sich durch die Übernahme von Vodafone für Bestandskunden oder Interessenten nichts. Bisherige DSL-Nutzer von Vodafone wechseln problemlos zu einem Kabel-Produkt.

Die von Kabel Deutschland und Vodafone angebotenen Internet-Dienstleistungen tragen die Bezeichnung "Internet & Phone". Die unterschiedlichen Tarife versprechen Verbindungs-Geschwindigkeiten von zehn bis 200 Mbit/s. Damit deckt das Angebots-Portfolio ein breites Spektrum ab und adressiert das Surf-Verhalten von Kunden mit verschiedenen Ansprüchen. Mit Ausnahme des Tarifs "Internet & Phone 10" beinhalten alle Produkte eine Festnetz-Flatrate. Ergänzend führt Vodafone mit "Internet Kabel 25" eine reine Internet-Dienstleistung ohne Telefon-Anschluss.

Hast du Fragen zu Kabel Deutschland Internetdienstleistungen?

Du kannst uns hier deine Frage stellen und wir werden uns umgehend um eine Antwort bemühen um Dir so gut wie möglich helfen zu können.
Deine Frage und die passende Antwort findest du dann unten auf dieser Seite.

Kabel Deutschland Internetdienstleistungen Erfahrungsbericht schreiben

Lesen Sie bitte vor dem Schreiben unseren Leitfaden für hilfreiche Erfahrungen. Öffnet sich im neuen Fenster.
Mindestlänge 80 Zeichen
Abschicken
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten