DBV Erfahrungen

Was ist eigentlich DBV?

Kfz-Versicherung für Beamte und den Öffentlichen Dienst: das Angebot der DBV

Die Spezial-Versicherung DBV bietet ihre Leistungen ausschließlich für einen begrenzten Personenkreis an. Daher besitzen nicht alle Interessenten das Recht auf Erfahrungen mit der DBV Kfz-Versicherung. Das Angebot richtet sich an Beamte und Angestellte aus dem Öffentlichen Dienst (inklusive der Familienangehörigen). Die DBV gehört zum Axa-Konzern und versichert insgesamt 1,7 Millionen Kunden.

Die Kfz-Versicherung der DBV ähnelt der Angebots-Struktur der Automobil-Versicherungen des Mutterkonzerns Axa. Die DBV unterscheidet zwischen zwei Tarif-Varianten namens "mobil komfort" und "mobil kompakt". Zusätzlich gehört der Internet-Tarif "mobil online" zum Leistungs-Portfolio.

Weitere Informationen zu DBV
Erfahrungen mit DBV
Versicherungsschutz
Support
Erreichbarkeit
Schnelligkeit
Preis-Leistungsverhältnis
Bewertungen zu DBV
1 Stern
  (0%)
 
2 Sterne
  (14%)
 
3 Sterne
  (14%)
 
4 Sterne
  (14%)
 
5 Sterne
  (57%)
 
 
4,14 von 5 Sternen
von insgesamt7 Bewertungen
 
Bewertung zu DBV abgeben
Bewertung zu DBV abgeben
Hier können Sie DBV Produkte bequem kaufen

Erfahrungen unserer User mit DBV

Unbekannt
Unbekannt
1 Stern
Seit sehr vielen Jahren waren wir mit den beiden Kraftfahrzeugen bei der DBV versichert. Einmal wollten wir den Schutzbrief in Anspruch nehmen, leider war bei der DBV niemand telefonisch erreichbar. Zweimal kam es zu Schadensfällen. Das 1. Mal mussten wir einen Anwalt zur Schadensregulierung einschalten und beim 2. Mal wurde die Schadensregulierung durch die Diensthaftpflichtversicherung übernommen, da die Bearbeitungsdauer extrem lange war, keine Redaktionen auf Mails erfolgte und letztendlich die Überweisung an ihre Vertragawerkstatt adressiert war. Solange kein Schaden eintritt, empfehlenswert, ansonsten ist davon abzuraten.

Werde Mitglied

Erfahrungen teilen

Besuchern helfen

Wissen teilen

Besucher informieren

Meinung teilen

Produkte bewerten

Belohnungen kassieren

Weitere Informationen zu DBV

Die versicherten Beamten und Arbeitnehmer aus dem Öffentlichen Dienst wählen zwischen einer Haftpflicht-, Teilkasko-, und Vollkasko-Versicherung. Der Umfang der darin enthaltenen Leistungen hängt vom gewählten Tarif ab. Individuelle Wünsche der Kunden berücksichtigt die DBV über weitere innovative Bausteine, welche die Versicherten bei Bedarf buchen.

Da es sich bei der DBV um einen bedeutenden Spezial-Versicherer aus Deutschland handelt, folgen im weiteren Verlauf ausführliche Informationen über die zugehörige Kfz-Versicherung. Den Leser erwarten Details zu den angesprochenen Tarif-Varianten. Er lernt die mitunter überdurchschnittlichen Leistungen kennen, die zu äußerst zufriedenstellenden Erfahrungen mit der DBV Kfz-Versicherung bei den Beamten führen.

DBV – Überblick über die Kfz-Versicherungen

Die DBV geht auf die 1871 gegründete Lebensversicherungs-Anstalt für Armee und Marine zurück. 1929 entstand nach einer Fusion die "Deutsche Beamten-Versicherung öffentliche Lebens- und Renten-Versicherungsanstalt" mit der Abkürzung DBV. Nachdem die DBV zur Winterthur aus der Schweiz gehörte, gliederte Axa infolge der Übernahme von Winterthur im Jahr 2006 den Spezial-Versicherer in seine Konzernstruktur ein.

Axa erhält seitdem die Marke DBV als Partner des Öffentlichen Dienstes. Die angebotenen Versicherungs-Leistungen richten sich an den Bedürfnissen der Beamten aus. Dazu gehören neben der Dienstunfähigkeits-Versicherung, der Altersvorsorge oder der Diensthaftpflicht-Versicherung Kfz-Versicherungen für Automobile.

Kunde wählt zwischen klassischer Versicherungs-Leistung oder Internet-Tarif

Die Sparte der Fahrzeug-Versicherungen unterscheidet grundsätzlich zwischen einer Haftpflicht- und einer Teil- beziehungsweise Vollkasko-Versicherung. Die DBV ergänzt die Unterscheidung um die Tarif-Varianten "mobil komfort", "mobil kompakt" und "mobile online".

Der Kunde entscheidet, ob er neben der gesetzlich vorgeschriebenen Kfz-Haftpflichtversicherung eine Kaskoversicherung wünscht. Er wählt zwischen dem umfassenden Schutz von "mobil komfort" oder der soliden, günstigen Versicherung "mobil kompakt". Alternativ bietet die DBV mit "mobil online" einen reinen Internet-Tarif mit stark reduziertem persönlichen Service.

Informationen zu den Varianten "mobil komfort" und "mobil kompakt"

Der Umfang der Leistungen in der Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkasko-Versicherung hängt von der Wahl der Tarif-Variante ab. Die nachfolgenden Abschnitte behandeln die beiden klassischen Tarife "mobil komfort" und "mobil kompakt". Der mit Besonderheiten verbundene Internet-Tarif "mobil online" findet an späterer Stelle Berücksichtigung.

Die Kfz-Haftplicht-Versicherung der DBV

Das Gesetz verpflichtet jeden Inhaber eines Automobils zum Abschluss einer Kfz-Haftpflicht-Versicherung. Sie verhindert Schadensersatz-Ansprüche an den Fahrer, die dessen Zahlungsfähigkeit übersteigen. Die Haftpflichtversicherung deckt vom Versicherungs-Nehmer verursachte Schäden an anderen Personen oder deren Eigentum beziehungsweise Vermögen ab.

Versicherungen haften nicht in unbegrenzter Höhe. Sie legen eine Deckungssumme fest. Die DBV deckelt den Versicherungs-Schutz auf 100 Millionen Euro im Schadensfall. Die maximale Zahlung pro Person beträgt 15 Millionen Euro. Die besagte Deckungssumme fällt für die Tarife "mobil komfort" und "mobil kompakt" identisch aus.

Im Rahmen der Haftpflicht-Versicherung prüft die DBV, ob es sich um einen haftpflichtigen Schaden handelt. Falls die Versicherung die Auffassung einer nicht-ersatzpflichtigen Forderung vertritt, kümmert sie sich um die erforderlichen rechtlichen Schritte.

Unterschiede zwischen den Varianten "mobil komfort" und "mobil kompakt" ergeben sich im weiteren Leistungs-Umfang der Kfz-Haftpflichtversicherung. "mobil-komfort"-Kunden profitieren automatisch von einer Schadensersatz-Versicherung bei Auslandsreisen innerhalb Europas. Sie tritt in Kraft, falls der Versicherungs-Nehmer mit dem bei der DBV versicherten Automobil im europäischen Ausland einen (fremdverschuldeten) Unfall erleidet.

Die Versicherung behandelt den Unfallgegner wie einen eigenen Kunden. Der Versicherte erhält den Schaden nach den Standards der DBV ersetzt. Anschließend nimmt die DBV den verantwortlichen Unfallgegner beziehungsweise dessen Kfz-Versicherung in Regress. In der Variante "mobil kompakt" fehlt die Schadensersatz-Versicherung in der Haftpflicht.

Darüber hinaus gehört eine Mallorca-Police zum festen Bestandteil der Haftpflicht-Versicherung. Letztere verspricht Schutz bei Fahrten im Ausland mit einem fremden, gemieteten Fahrzeug. Die DBV ersetzt im Rahmen der Mallorca-Police bei einem Unfall entstandene Schäden, falls die für den Mietwagen existierende Haftpflicht nicht im benötigten Umfang leistet. Versicherungs-Nehmer mit der Tarif-Variante "mobil kompakt" erhalten die Mallorca-Police für Mietwagen-Fahrten innerhalb Europas. Bei "mobil komfort" greift die Mallorca-Police weltweit unter Ausnahme von Kanada und den USA.

Kunden mit dem Vertrag "mobil komfort" kommen in den Genuss eines weiteren Services. Die DBV versichert mit der Haftpflicht Eigenschäden. Das bedeutet: Die Versicherung deckt Schäden ab, die mit dem versicherten Automobil am Eigentum des Versicherungs-Nehmers entstehen. Der Schutz gilt beispielsweise für andere Fahrzeuge oder Gebäude des Versicherten.

Schutz für das versicherte Fahrzeug in Teil- und Vollkasko

Die vorgestellte Kfz-Haftpflicht-Versicherung greift nicht bei Schäden am versicherten Automobil (mit Ausnahme des Auslandsschaden-Schutzes). Hierfür bedarf es einer Teilkasko- oder Vollkasko-Versicherung. Die Teilkasko versichert die nachfolgend aufgezählten Situationen:

  • Schäden durch Brand,
  • Schäden durch Sturm oder Hagel,
  • Blitzschlag-Schäden,
  • Glasbruch,
  • Diebstahl,
  • Schäden durch Überschwemmung.

Die genannten Schadensfälle gehören gleichermaßen zum Bestandteil von "mobil komfort" und "mobil kompakt". Außerdem verzichtet die DBV in beiden Tarifen auf grobe Fahrlässigkeit. Die Versicherung besitzt eigentlich das Recht, bei grober Fahrlässigkeit auf eine Kürzung der Leistung zu bestehen. Jedoch verzichtet die DBV auf die Minderung. Vom Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit schließt das Unternehmen zwei Fälle aus:

  • Schadensfälle infolge von Fahrten unter Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Substanzen,
  • grob fahrlässiges Ermöglichen eines Diebstahls.

Die Tarife "mobil komfort" und "mobil kompakt" unterscheiden sich im Ausmaß der Leistung, nicht in den versicherten Schadensfällen. In den ersten 24 Monaten ab der Zulassung ersetzt die DBV bei "komfort"-Kunden den Neupreis des Fahrzeuges. Die Neupreis-Entschädigung greift, falls das versicherte Kraftfahrzeug einen Schaden aufweist, dessen Wiederherstellung mehr als 80 Prozent des Neupreises beträgt. Des Weiteren gilt sie bei einem Verlust oder Totalschaden. In der Variante "mobil kompakt" beläuft sich der Zeitraum für die Bezahlung des Neupreises auf zwölf Monate. Nach Ablauf der Frist zahlt die DBV den Zeitwert.

Der nächste Unterschied zwischen komfort und kompakt in der Teilkasko bezieht sich auf die Fahrzeug- und Zubehörteile. Fest eingebaute Teile (sofern kein Luxus) gelten grundsätzlich als mitversichert. Darüber hinaus versichert der "komfort"-Vertrag weitere Teile wie Navigations-, Kommunikations-, Audio-System ohne Begrenzung. Bei "mobil kompakt" beschränkt die DBV die Versicherung für die genannten Teile auf 5.000 Euro.

Versicherungs-Schutz für selbst verschuldete Unfälle oder für Vandalismus am versicherten Fahrzeug verspricht die Vollkasko. Zusätzlich räumt die DBV Versicherten mit dem "mobil-komfort"-Tarif eine "Allgefahren-Deckung" ein. Letztere versichert alle denkbaren Fälle, sofern die Versicherung diese nicht ausdrücklich ausschließt. Zu den ausgeschlossenen Situationen zählen:

  • Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit,
  • Rennen,
  • Kern-Energie,
  • Krieg,
  • Alterungs-Prozesse am Fahrzeug.

Zum Leistungs-Umfang der Vollkasko gehört ferner eine Kaufwert-Entschädigung für gebrauchte Fahrzeuge. Diese beläuft sich bei "mobil komfort" auf zwei Jahre, bei "mobil kompakt" auf zwölf Monate. Die DBV rundet ihr umfangreiches Leistungs-Spektrum mit einer GAP-Deckung bei der Vollkasko ab. Sie ersetzt bei geleasten oder kreditfinanzierten und mit mobil komfort versicherten Fahrzeugen nach Verlust oder Totalschaden die Differenz zwischen dem Wiederbeschaffungs-Wert und den ausstehenden Ratenzahlungen. Bei Kunden mit dem Tarif "mobil kompakt" greift die GAP-Deckung ausschließlich bei Leasing.

In die Tarif-Variante mobil komfort integriert die DBV ein weiteres Highlight, falls kein Recht auf Neupreis- oder Kaufwert-Entschädigung besteht. Kommt es zu einem Verlust, einer Zerstörung oder einem Totalschaden, bezahlt die Versicherung zum Wiederbeschaffungs-Wert einen Zuschlag in Höhe von zehn Prozent.

Bei Bedarf ergänzen die Versicherungs-Nehmer die von der DBV garantierten Leistungen um optionale Bausteine. Neben der Mobilitäts-Garantie stehen die Extras Rabattschutz, Fahrerschutz, Schadenservice, Schutzbrief und Premium zur Auswahl. Die erstgenannten Bausteine kennen Interessenten von möglichen Erfahrungen mit anderen Kfz-Versicherungen. Mit dem Extra "Premium" hebt sich die DBV dagegen von der Konkurrenz ab. Er ergänzt die Vollkasko-Versicherung um "außergewöhnliche" Leistungen:

  • Smart-Repair (bei kleineren Schäden),
  • Autoinhalt-Schutz,
  • Erweiterung der Neupreis- und Kaufwert-Entschädigung auf drei Jahre,
  • Erstberatung per Telefon durch einen Rechtsanwalt.

Besonderheiten des Internet-Tarifs
Die vorgestellten Tarife mobil komfort und mobil kompakt gehören zur klassischen Kfz-Versicherung. Die Versicherten kommen in den Genuss einer umfangreichen, persönlichen Betreuung. Allerdings sehen sich die etablierten Versicherungs-Unternehmen vermehrt der Konkurrenz durch Internet-Versicherungen ausgesetzt.

Sogenannte Internet-Tarife reduzieren den persönlichen Service und den schriftlichen Briefverkehr auf ein Minimum. Die eingesparten Personalkosten wirken sich in Form geringerer Beiträge positiv aus auf die Erfahrungen mit der Kfz-Versicherung. Die DBV bietet deshalb ebenfalls einen Internet-Tarif an, um preissensitive Kunden gleichermaßen zu erreichen.

Der zugehörige Internet-Tarif trägt den Namen "mobil online". Interessenten schließen den Vertrag ausschließlich über das Internet ohne telefonische oder persönliche Beratung ab. Die Verwaltung von Vertrags-Daten und Dokumenten erfolgt über einen internetbasierten Kundenbereich. Dafür belohnt die DBV die Internet-Kunden für den eingeschränkten Komfort und den Service mit besonders günstigen Beiträgen.

Die Tarif-Variante "mobil online" offeriert die DBV als Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkasko-Versicherung. In der Haftpflicht beträgt die Deckungssumme 100 Millionen Euro. Eine Neupreis-Entschädigung in der Teilkasko-Versicherung fehlt bei "mobil online" komplett. Den Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit räumt die DBV beim Internet-Tarif einzig über den optionalen Baustein "Deckung Plus" ein. Die Wertgrenze für versicherte Fahrzeug- und Zubehörteile liegt bei 1.000 Euro. In der Vollkasko existieren weitere Services wie Kaufwert-Entschädigung, Allgefahren-Deckung, GAP-Deckung oder Erhöhung des Wiederbeschaffungs-Wertes nicht.

Fazit: attraktive Kfz-Versicherung für Beamte

Das vorgestellte umfangreiche Leistungs-Angebot führt zu zufriedenstellenden Erfahrungen mit der DBV Kfz-Versicherung bei Beamten und Angestellten des Öffentlichen Dienstes. Dank des differenzierten Tarif-Portfolios erfüllt die Versicherung die unterschiedlichsten Ansprüche bei Haftpflicht-, Teilkasko- und Vollkasko-Versicherung.

Mit der Kfz-Versicherung "mobil komfort" bietet die zum Axa gehörende Beamten-Versicherung einen umfassenden Automobil-Schutz an. Automatisch enthaltene Extras wie Allgefahren-Deckung oder erhöhter Wiederbeschaffungs-Wert garantieren positive Erfahrungen mit der DBV Kfz-Versicherung. In der "kompakt"-Variante überzeugt das Unternehmen durch ein stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis.

Legen die Beamten oder Arbeitnehmer aus dem Öffentlichen Dienst Wert auf niedrige Beiträge, bietet sich der Internet-Tarif der DBV an. Bei "mobile online" erfolgen Abschluss und Verwaltung des Vertrages über das Internet. Die durch den reduzierten Service realisierten Personal-Einsparungen gibt die DBV mit attraktiven Prämien an die Versicherten weiter.

Hast du Fragen zu DBV?

Du kannst uns hier deine Frage stellen und wir werden uns umgehend um eine Antwort bemühen um Dir so gut wie möglich helfen zu können.
Deine Frage und die passende Antwort findest du dann unten auf dieser Seite.

DBV Erfahrungsbericht schreiben

Lesen Sie bitte vor dem Schreiben unseren Leitfaden für hilfreiche Erfahrungen. Öffnet sich im neuen Fenster.
Mindestlänge 80 Zeichen
Abschicken

Unsere Ratgeber zu DBV

Unter welcher Nummer erreiche ich die DBV?

  Machmal gibt es im Leben Situationen, an denen man dann auch jemanden erreichen muss, wenn es um Autos und KFZ-Versicherungen geht. Es gibt natürlich auch Situationen im Leben, an denen... [mehr]

Wie lange läuft der Vertrag bei DBV?

  Die Frage der Vertragslänge bei der DBV ist differenziert zu beantworten. Dies liegt daran, dass die DBV ein Komplettversicherer ist und damit eine Vielzahl an unterschiedlichen Versicherungen anbietet. Daher gibt... [mehr]

Wie kündige ich bei der DBV?

  Einen Vertrag abzuschließen fällt in der Regel nicht schwer. Das kann online oder auch offline direkt beim Anbieter DBV geschehen. Aber es ist auch überhaupt kein Aufwand nötig, um diesen... [mehr]

Wann kann ich zu DBV wechseln?

  Mit dem Wechsel zur DBV Krankenversicherung sollten Sie sich ganz sicher sein, denn ich habe es auch erlebt, dass ich wechseln wollte und dann leider kein Geld mehr für die... [mehr]

Welche Schäden ersetzt die Teilkaskoversicherung der DBV?

  Schäden sind nicht gut, ob diese am eigenen Leib vorhanden sind oder auch an einem Fahrzeug. Das ist immer eine gewisse Sache mit solchen Versicherungen. Wer sich beim Abschließen falsch... [mehr]
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten