1&1 Internetdienstleistungen Erfahrungen

Was ist eigentlich 1&1 Internetdienstleistungen?

Breites Tarif-Portfolio mit attraktiven Konditionen: Internet-Dienstleistungen von 1&1

Zufriedene Kunden berichten von guten Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von 1&1. Der Komplett-Anbieter offeriert Telekommunikations- und Internet-Anschlüsse. Dazu vertreibt das Unternehmen in Kooperation mit Vodafone und E-Plus auf dem Mobilfunk-Netz basierende Internet-Dienste. Zusätzlich fungiert 1&1 als ein Anbieter von Webhosting-Services.

Das angesprochene breite Produkt-Portfolio führt zu unterschiedlichen Erfahrungen mit den Internet-Dienstleistungen von 1&1. Durch einige Besonderheiten in der Tarif-Struktur hebt sich der Anbieter von den Standards der Konkurrenz ab. Dazu gehört beispielsweise die Option, eine Internet-Dienstleistung per DSL oder Mobilfunk ohne vertragliche Mindest-Laufzeit zu buchen.

Weitere Informationen zu 1&1 Internetdienstleistungen
Erfahrungen mit 1&1 Internetdienstleistungen
Support
Zuverlässigkeit
Schnelligkeit
Produktvielfalt
Preis-Leistungsverhältnis
Bewertungen zu 1&1 Internetdienstleistungen
1 Stern
  (0%)
 
2 Sterne
  (0%)
 
3 Sterne
  (0%)
 
4 Sterne
  (20%)
 
5 Sterne
  (80%)
 
 
4,80 von 5 Sternen
von insgesamt5 Bewertungen
 
Bewertung zu 1&1 Internetdienstleistungen abgeben
Bewertung zu 1&1 Internetdienstleistungen abgeben
Hier können Sie 1&1 Internetdienstleistungen Produkte bequem kaufen

Werde Mitglied

Erfahrungen teilen

Besuchern helfen

Wissen teilen

Besucher informieren

Meinung teilen

Produkte bewerten

Belohnungen kassieren

Weitere Informationen zu 1&1 Internetdienstleistungen

Daher lohnt sich ein detaillierter Blick auf die einzelnen angebotenen Produkte. Der Leser erhält im weiteren Verlauf ausführliche Informationen über die DSL- und Daten-Tarife des Unternehmens. Der Fokus der Produkt-Vorstellungen liegt auf den von 1&1 festgeschriebenen Konditionen wie der Download- und Upload-Rate.

Das Angebot von 1&1 im Detail

Die Gründung der damaligen 1&1 EDV-Marketing GmbH datiert auf das Jahr 1988. Zunächst trat das Unternehmen als ein Dienstleistungs-Anbieter für Werbung in elektronischen Medien auf. Vier Jahre später ging 1&1 mit der Deutschen Telekom eine Kooperation ein. 1&1 nutzte die Infrastruktur des Partners, um Kunden einen Internet-Zugang anzubieten.

1996 begann das Unternehmen damit, die Internet-Dienstleistungen über eine eigene Infrastruktur zu ermöglichen. Durch die Inbetriebnahme des ersten Rechenzentrums im Jahr 1999 erweiterte 1&1 das Angebots-Spektrum um Webhosting-Services. In der heutigen Form besteht das Unternehmen 1&1 aus zwei Bereichen: einem Webhosting- und einem Access-Segment. In letztgenannte Sparte fallen die Internet-Dienstleistungen, die der vorliegende Artikel näher betrachtet.

Interessiert sich eine Person für eine Internet-Dienstleistung von 1&1, entscheidet sie sich zunächst zwischen einem DSL- oder einem mobilen Daten-Tarif. Bei den DSL-Produkten erwarten den Kunden Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von 1&1 bei Verbindungs-Geschwindigkeiten zwischen 16 und 100 Mbit/s.

Ausgezeichnete Netz-Qualität

Neue Kunden lockt 1&1 mit dem Motto: "Wechseln Sie ins beste Netz". Hierbei beruft sich das Unternehmen auf einen Test des Magazins Connect. Die Zeitschrift veröffentlichte in der Ausgabe 8/2015 einen Festnetz-Test. Darin prämierten die verantwortlichen Experten das Netz von 1&1 mit der Note "sehr gut". Als Kriterien dienten Internet- und Sprach-Qualität sowie Web-Services und Web-TV. Infolge der guten Ergebnisse kürte Connect den Anbieter 1&1 zum Testsieger.

Die DSL-Tarife von 1&1

1&1 bietet Interessenten und Kunden die nachfolgend aufgelisteten DSL-Tarife an:

  • 1&1 DSL Basic,
  • 1&1 DSL 16,
  • 1&1 DSL 50,
  • 1&1 DSL 100.

Bei "DSL 16" bis "DSL 100" verspricht 1&1 das unbegrenzte Surfen im Netz – mit "Highspeed ohne Grenzen". Beim Einsteiger-Tarif "DSL Basic" sieht das Unternehmen dagegen ein Daten-Volumen vor. Nach dem Verbrauch von 100 Gigabyte innerhalb eines Monats reduziert 1&1 die Verbindungs-Geschwindigkeit bis Monatsende auf ein Mbit/s. Ansonsten beläuft sich die reguläre Download-Rate auf 16 Mbit/s. Im Upload greift der Nutzer auf eine Geschwindigkeit von einem Mbit in der Sekunde zurück.

Ohne Daten-Begrenzung mit bis zu 16 Mbit/s im Download surft der Nutzer im Tarif "DSL 16". Der Upload beläuft sich ebenfalls auf ein Mbit/s. Neben der Internet-Flatrate gehört eine Telefon-Flatrate ins deutsche Festnetz zum Umfang der Internet-Dienstleistung. Zusätzlich verspricht 1&1 eine Option namens "ISDN Komfort". Sie ermöglicht beim Telefonieren die Funktionen "Konferenz", "Anklopfen" sowie "Halten".

Eine Besonderheit stellt die integrierte Handy-Flatrate dar. 1&1 ermöglicht seinen Kunden auch unterwegs den Zugriff auf die gebuchten Internet- und Telefon-Dienste. Von der zugehörigen SIM-Karte telefoniert der Nutzer kostenlos ins Festnetz oder zu anderen 1&1-Kunden. Hinsichtlich des Internets räumt 1&1 ein Datenvolumen von 100 Megabyte pro Monat und eine Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s ein. Ferner gilt es, mit der Online-Videothek eine weitere Besonderheit von 1&1 zu erwähnen. Kunden in den Tarifen DSL 16 bis DSL 100 bekommen Zugriff auf über 50.000 Videos von maxdome.

Im nächsthöheren Tarif "DSL 50" greifen die Kunden auf Bandbreiten bis maximal 50 Mbit/s zurück. Falls der Nutzer Dateien ins Netz lädt, erfolgt der Vorgang mit zehn Mbit/s. Bei "DSL 100" verdoppelt sich die Highspeed-Geschwindigkeit auf 100 Mbit pro Sekunde im Download. Bezüglich des Uploads verspricht 1&1 20 Mbit in der Sekunde. Beide Tarife enthalten neben der Festnetz-Flatrate auch ISDN-Komfort mit bis zu zehn Rufnummern.

Dazu besitzt der Nutzer die Option, Fernsehen über "1&1 DSL" ergänzend zu buchen. Das Extra liefert gegen einen monatlichen Aufpreis über 100 TV-Sender per Festnetz-Leitung. Die beim "DSL 16"-Tarif angesprochenen Besonderheiten Handy-Flat und der Online-Videothek zählen bei DSL 50 und DSL 100 gleichermaßen zum festen Produkt-Umfang.

Wie in der Branche der DSL-Produkte üblich, bietet 1&1 alle vorgestellten Tarife mit einer Mindest-Laufzeit an. Darüber hinaus existiert die Möglichkeit, die Tarife DSL 16, DSL 50 und DSL 100 ohne eine vertraglich festgelegte Laufzeit abzuschließen. Das führt zu positiven Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von 1&1 bei Kunden, die sich nicht gerne über einen längeren Zeitraum fest an einen Anbieter binden.

In Verbindung mit den DSL-Tarifen DSL 16, DSL 50 und DSL 100 bietet 1&1 eine sogenannte "Sofort-Start-Option". In der Regel nimmt die Freischaltung eines DSL-Produktes einige Zeit in Anspruch. Das gilt insbesondere für den Fall, dass bisher noch kein Telefon-Anschluss existiert. Durch besagte Option entfällt die Wartezeit auf die bestellte Internet-Dienstleistung.

Mit der Sofort-Start-Option versorgt 1&1 den Nutzer bis zum DSL-Schalttermin mit einem Zugang ins World Wide Web per Mobilfunk. Der Kunde bekommt kostenfrei ein monatliches Datenvolumen von zehn Gigabyte bei einer Bandbreite von bis zu 21,6 Mbit/s. Sofern er das Inklusiv-Volumen verbraucht, drosselt 1&1 die Geschwindigkeit auf 64 Kbit/s.

Um die Internet-Verbindung über das Mobilfunk-Netz zu Hause zu realisieren, liefert 1&1 eine SIM-Karte und eine "HSPA+"-Antenne. Wenige Tage nach der Freischaltung des DSL-Produktes kündigt 1&1 die Sofort-Start-Option automatisch. Damit endet die Nutzung der SIM-Karte und des enthaltenen Daten-Volumens.

Das Angebot der Sofort-Start-Option gilt allerdings nur in Verbindung mit der "HomeServer Tarif-Option". 1&1 bietet den HomeServer zu günstigen Konditionen bei allen DSL-Tarifen mit einer Mindest-Laufzeit an. Beim "1&1 HomeServer" handelt es sich um ein Gerät, das DSL-Modem, Telefon-Anlage und WLAN-Router vereint. Das Hightech-Gerät realisiert beim WLAN drahtlose Datentransfers von bis zu 450 Mbit/s.

Internet-Dienstleistungen über das Mobilfunk-Netz

Internet-Dienstleistungen beschränken sich mittlerweile nicht mehr ausschließlich auf den DSL-Bereich. 1&1 versteht sich wie viele Konkurrenten als ein Komplett-Anbieter. Das bedeutet: Neben Festnetz-Angeboten offeriert das Unternehmen auch Internet-Services, die auf dem Mobilfunk-Netz basieren.

Da 1&1 keine eigene Mobilfunk-Infrastruktur besitzt, greift das Unternehmen auf die vorhandenen Netze von Vodafone und E-Plus zurück. Der Kunde gibt während des Bestell-Prozesses an, ob er das Netz von Vodafone oder E-Plus bevorzugt. Angesichts des Zusammenschlusses von E-Plus und O2 profitiert der Nutzer von zwei Mobilfunk-Netzen, falls er sich bei 1&1 für E-Plus entscheidet. Das Notebook oder das Tablet sucht sich automatisch das beste Netz. Die gute Verbindungs-Qualität danken die Kunden mit Berichten über positive Erfahrungen mit der 1&1 Internet-Dienstleistung.

Mobil ins Netz mit dem Tablet

Für Tablets bietet 1&1 die Tarife "Tablet-Flat Special", "Tablet-Flat L" und "Tablet-Flat XL" an. Die "Tablet-Flat Special" beinhaltet eine Internet-Flatrate mit einem monatlichen Highspeed-Volumen von einem Gigabyte. Während der Nutzung des Volumens surft der Nutzer mit 14,4 Mbit/s im Netz, ehe 1&1 die Geschwindigkeit auf 64 Kbit/s reduziert.

Bei der "Tablet-Flat L" verspricht der Anbieter Download-Raten von bis zu 21,6 Mbit/s, die für ein Volumen von zwei Gigabyte zur Verfügung stehen. In der "Tablet-Flat XL" erhöht sich die Internet-Geschwindigkeit auf 42,2 Mbit/s. Hinsichtlich des Highspeed-Volumens steht 1&1 den Kunden fünf Gigabyte zu. Die angesprochenen Tablet-Tarife bietet 1&1 wahlweise ohne Tablet oder inklusive Gerät an. Bei der "Tablet-Flat L" erhält der Kunde gegen einen monatlichen Aufpreis ein Marken-Tablet, in der XL-Flat entscheidet er sich für ein Premium-Modell.

1&1-Tarife für Notebooks

Hinsichtlich der Daten-Tarife für ein Notebook wählt der Kunde aus vier Produkten. Die "Notebook-Flat Special" unterscheidet sich von der gleichnamigen Tablet-Flat nicht. Die genannten Konditionen mit einem Gigabyte Volumen bei einer Geschwindigkeit von 14,4 Mbit/s gelten hier ebenfalls. Auf Wunsch liefert das Unternehmen einen passenden Surfstick mit.

In der "Notebook-Flat L" verspricht 1&1 zwei Gigabyte Datenvolumen. Die Download-Rate erreicht maximal 21,6 Mbit/s. Gegen eine einmalige Zahlung legt der Anbieter einen mobilen WLAN-Router bei. Das doppelte Inklusiv-Volumen stellt 1&1 bei der Notebook-Flat XL mit vier Gigabyte monatlich zur Verfügung. Der Daten-Transfer bleibt bei 21 Mbit in der Sekunde. Höchsten Ansprüchen genügt das Unternehmen mit der Notebook-Flat XXL. Zu besagtem Tarif gehört eine Bandbreite von 42,2 Mbit/s per LTE. Das Highspeed-Volumen legt 1&1 auf acht Gigabyte im Monat fest, ehe die Drosselung auf 64 Kbit/s folgt.

Interessenten entscheiden sich bei den Notebook-Tarifen, ob sie einen Tarif mit oder ohne Laufzeit bevorzugen. Bei den regulären Konditionen verlangt 1&1 keinen Aufpreis, wenn ein Kunde das Produkt ohne vertragliche Mindestlaufzeit bucht. Allerdings lockt 1&1 Neukunden oftmals mit attraktiven Sonder-Aktionen oder Start-Geschenken, die lediglich für einen Tarif mit vereinbarter Laufzeit gelten. Zu den Aktionen gehören beispielsweise reduzierte monatliche Grundpreise, ein zusätzliches Startguthaben oder erhöhte Daten-Volumen.

Fazit: überzeugende Internet-Dienstleistungen

Letztendlich überzeugt 1&1 bei den DSL- und Mobilfunk-Produkten durch ein breites und attraktives Angebot. Die angebotenen Geschwindigkeiten bewegen sich bei den DSL-Tarifen im Bereich von 16 bis 100 Mbit/s. Damit adressiert das Unternehmen Zielgruppen mit unterschiedlichen Ansprüchen. Dasselbe gilt für die Daten-Tarife, die Download-Raten zwischen 14,4 und 42,2 Mbit/s erreichen.

Mit einigen Besonderheiten hebt sich das Unternehmen von der Konkurrenz ab. Das führt zu positiven Erfahrungen mit der Internet-Dienstleistung von 1&1 bei den Kunden. Im Gegensatz zu vielen DSL-Anbietern besteht 1&1 bei seinen Festnetz-Produkten nicht zwingend auf eine vertragliche Mindestlaufzeit. Interessenten besitzen die Möglichkeit, bei einem DSL-Tarif ohne Laufzeit ihre volle Flexibilität zu erhalten.

Wartezeiten bis zur Freischaltung des DSL-Anschlusses überbrückt 1&1 mit der Sofort-Start-Option. Hierbei erhalten Kunden, die einen HomeServer besitzen, über eine SIM-Karte vorübergehend Zugang ins Internet. Ebenfalls hervorzuheben gilt es die im DSL-Produkt enthaltene Handy-Flatrate.

Im Mobilfunk-Bereich unterscheidet 1&1 zwischen Tarifen für Tablet-PCs und Notebooks. Die Tablet-Produkte bietet das Unternehmen ohne oder inklusive Marken- beziehungsweise Premium-Tablets an. Bei einem Daten-Tarif für das Notebook wählen die Kunden auch, ob sie ein Angebot mit oder ohne Vertrags-Laufzeit bevorzugen. Entscheidet sich der Interessent für einen Tarif mit festgeschriebener Laufzeit, belohnt 1&1 die Bindung an das Unternehmen mit interessanten Sonder-Aktionen.

Hast du Fragen zu 1&1 Internetdienstleistungen?

Du kannst uns hier deine Frage stellen und wir werden uns umgehend um eine Antwort bemühen um Dir so gut wie möglich helfen zu können.
Deine Frage und die passende Antwort findest du dann unten auf dieser Seite.

1&1 Internetdienstleistungen Erfahrungsbericht schreiben

Lesen Sie bitte vor dem Schreiben unseren Leitfaden für hilfreiche Erfahrungen. Öffnet sich im neuen Fenster.
Mindestlänge 80 Zeichen
Abschicken
Copyright Hilfreiche-Erfahrungen.de alle Rechte vorbehalten